WO: Zoom

WANN: 18.08.2023 - 25.08.2023

Crashkurs: Recherchieren & schreiben mit „Scrivener“

Mit der App Scrivener sortierst du Gedanken, Recherchen und Pläne und schreibst sie auf – bis zum fertigen Artikel oder Buch. Scrivener bietet einen vielseitig ausgestatteten Werkzeugkasten für alle, die mit Wörtern arbeiten. Dieser Workshop erleichtert den Einstieg in das Programm, zeigt seine seine Möglichkeiten auf und macht fit für den Einsatz. 

Wer schon einmal auf der Suche nach Alternativen zu Word oder Pages war, wird vielleicht auf den Namen gestoßen sein: Scrivener. Ein kostengünstiges Schreibprogramm, das für Journalist:innen genauso gemacht wurde wie für Roman- oder Drehbuchautor:innen und generell alle, die mit Texten arbeiten. Es ermöglicht, Texte, Recherchen und Überarbeitungen an einem Ort übersichtlich abzulegen und erleichtert nicht zuletzt dadurch das Denken. 

In diesem Kurs lernst du, wie Scrivener aufgebaut ist, wie du es durchblickst und wie du dir seine vielen hilfreichen Tools zu Nutze machen kannst. Wir werden uns anschauen, wie man Projekte in Scrivener erstellt und auch, wie man laufende Rechercheprojekte in Scrivener überträgt. Außerdem wirst du die ungemein praktischen Annotations- und Überarbeitungsfunktionen kennen lernen und auch erfahren, wie man Texte aus Scrivener in gängige Dateiformate bekommt. 

Download:

Zur Teilnahme sollte eine Test- oder Vollversion von Scrivener bereits installiert sein (egal ob Word oder Mac). Das Programm kann hier als 30-Tage-Testversion geladen oder als Vollversion gekauft werden. Wir werden kleine Übungen machen, sodass ihr nach dem Kurs sofort losarbeiten könnt. 

Im Follow Up-Termin klärt ihr Fragen, die seit dem Kurs aufgekommen sind, und bei Bedarf speziellere Funktionen. 

Dozentin: 

Caroline Ring ist freie Wissenschaftsjournalistin für Print und Radio. Außerdem schreibt sie Bücher und ist dadurch zur Scrivener-Veteranin geworden. All ihre Stücke, egal ob 3.000 oder 300.000 Zeichen, erstellt sie mittlerweile in dem Programm.  

Termine:

  • Freitag, 18. August, 9–12 Uhr und
  • 25. August, 9–10 Uhr
  • max. 15 Teilnehmende, Zoom

Teilnahmegebühr: 

Freischreiber-Mitglieder 49 Euro, bitte hier anmelden; 
begrenztes Kontingent für Mitglieder von wpk, Reporter-Akademie, freelens, weltreporter, ndm: 89 Euro; 
Externe: 129 Euro, bitte inklusive Anschrift über das Büro anmelden.

Credit: Ingo Römling


Weitere Termine

Leipzig
18.06.2024, 19:30:00, Zoom

Ersatztermin: Journos im Superwahljahr. Fühlst du dich sicher?

Die Zahl der Angriffe auf Journalist:innen wächst bundesweit. Zum Alltag gehören Beleidigungen, gelegentlich Drohungen, manchmal gibt es körperliche Angriffe. Extrem rechte Akteur:innen und Bewegungen – nicht... Weiterlesen
Regionalgruppen
11.07.2024, 19:00:00, Freiburg

Frei in Freiburg

Liebe Freischreiberinnen und Freischreiber im Südwesten des Südwestens. Georg und ich wollen uns mal wieder an einen Freiburger Freischreiber-Stammtisch wagen – und euch dazu einladen:... Weiterlesen
Hamburg
18.06.2024, 19:00:00, Hamburg

KI im (freien) Journalismus

Freischreiberin Yvonne Pöppelbaum arbeitet als „Innovation Project Lead Workshops & Consulting“ bei tactile.news. Übersetzt: Sie beschäftigt sich (fast) den ganzen Tag mit KI und Journalismus.... Weiterlesen
Schleswig-Holstein
27.06.2024, 18:00:00, Neumünster

2. Treffen: Frei im Norden

Unsere neue Regiogruppe in Schleswig-Holstein trifft sich zum zweiten Mal: Donnerstag, 27. Juni, ab 18 Uhr Neumünster, Restaurant Südbahnhof Wir wollen uns in einer lockeren... Weiterlesen
Berlin
17.06.2024, 19:00:00, Berlin

Wie berichte ich über den Krieg in Gaza?

Spätestens seit dem 7. Oktober 2023 halten die Ereignisse im Nahen Osten den Journalismus in Atem – auch in Deutschland. Kein Tag, an dem die... Weiterlesen
München
10.06.2024, 18:30:00, München

Zweites Standbein für Freie

Welche Nebenjobs gibt es für freie Journalist:innen? Darüber tauschen sich unsere Regios in München aus: Zwei tolle Referentinnen werden an zwei Tischen von ihren Erfahrungen... Weiterlesen