Susanne Grautmann

Freie Journalistin in Berlin, schreibt am liebsten über Gesellschaft, Stadtleben und Frauen

Schwerpunkte

Gesellschaft / Kultur

Besonderer Fokus

Soziologie, Psychologie, Feminismus, Nachhaltigkeit, Familie



Arbeitsproben

Kennen wir uns noch?
Man geht nicht in die Kneipe, weil man durstig ist. Das Bier ist im Supermarkt billiger, der Sessel zu Hause gemütlicher als jeder Barhocker. Man macht sich trotzdem auf den Weg, weil die Kneipe mit dem Versprechen lockt, dort Bekannte und weniger Bekannte zu treffen, Ablenkung und Unterhaltung...
Nah und nervig
Monat elf der Pandemie, die Kinder spielen im Innenhof - ein bisschen frische Luft, Vitamin D und Bewegung. Man selbst feiert ein paar ruhige Minuten im Home Office: Keiner verlangt nach Snacks, Ausdrucken oder Aufmerksamkeit. Also Headset auf, Videokonferenz an. Eigentlich ein nahezu perfekter...
Der Kampf um einen Schulplatz ist ein Vollzeitjob
Der Brief, der ihre Welt aus den Angeln hebt, kommt am letzten Samstag im Mai. "Niemals!", das ist der erste Gedanke von Susanne R. Das Schulamt schreibt, ihr Sohn Paul, zwölf, erhalte zur siebten Klasse einen Schulplatz am Wannsee. Die Familie wohnt im Berliner Ortsteil Prenzlauer Berg; der...