Sarah Tekath

Korrespondentin Niederlande

Ich bin freie Journalistin in Amsterdam und schreibe als Auslandskorrespondentin unter anderem für neues deutschland, euronews, Deine Korrespondentin und perspective daily.


Meine Themenschwerpunkte liegen auf Frauenrechten, Feminimus und LGBT. Beim Korrespondentinnen-Netzwerk Deine Korrespondentin habe ich z.B. über eine Abtreibungspetition während der Corona-Krise geschrieben. Eine umfassende Recherche habe ich zu dem Skandal gemacht, dass von 1956 bis 1984 Tausende unverheiratete Mütter in den Niederlanden vom Staat gezwungen wurden, ihre Kinder (oft direkt nach der Geburt) wegzugeben. 


Vor der Pandemie habe ich die Winter auf Reisen verbracht und habe im Nahen Osten und in verschiedenen Ländern in Südostasien zu LGBT-Rechten recherchiert. So z. B. im Libanon, in Myanmar, in Kambodscha, aber auch in Russland. Für ein Cross Border Projekt von Deutsche Gesellschaft hatte ich die Möglichkeit, über LGBT in der Ukraine, Moldova und Belarus zu schreiben.


Bei diesen Reisen recherchiere ich auch soziale Themen, wie beispielsweise Korruption im Schulsystem in Kambodscha oder Landminen in Laos/Kambodscha. 


In meinem im Januar 2021 gestarteten Podcast AmsterDames (Englisch) interviewe ich besondere Frauen aus Amsterdam und den gesamten Niederlanden. Seit 2021 arbeite ich auch als Radio-Host bei der englischen Radio-Show Dam Daily von Broadcast Amsterdam. 2021 habe ich das Aufbau-Studium TV-Journalismus der Deutschen Journalisten Akademie absolviert.

Schwerpunkte

Gesellschaft / Politik

Besonderer Fokus

LGBT, Frauen, Feminimus