Nikolaus Fecht

Foto: Ralf Baumgarten/Köln

Direkt nach Studium ging ich als frisch diplomierter Ingenieur (Elektrotechnik/Elekltronik) zum Volontariat zur Motorpresse Stuttgart, wo ich auch als Redakteur bei der Nutzfahrzeug-Zeitschrift lastauto-omnibus in den Fachjournalismus startete. Pionierarbeit leistete ich als Redakteur bei der Zeitschrift Industrie-Anzeiger (Einstieg in die EDV-Berichterstattung) und als Leiter der Öffentlichkeitsarbeit beim Industrieplanungshaus Agiplan (Aufbau der Öffentlichkeitsarbeit). Seit 1990 arbeite ich als freier Fachjournalist für Fachverlage, Verbände, Messeveranstalter, Maschinen- und Anlagenbauer und das Fraunhofer Institut für Lasertechnik.

Schwerpunkte

Wissenschaft / Technik

Besonderer Fokus

Technik, Wissenschaft, Reportagen



Arbeitsproben

James Bond lässt grüßen...
Spionageabwehr: Erfahrungen des Bundesamtes für Verfassungsschutz Kontra dem Know-how-Klau Spionageabwehr– was geht das denn Hersteller von Bändern, Blechen und Rohren an? Sehr viel, meinte die Fachzeitschrift bbr. Daher schrieb ich für die Zeitschrift vor fast einem Jahrzehnten mit den...
Geheimwaffe Aufmerksamkeit
Zu den Erfolgsfaktoren des Spezialistenteams für Cybersecurity der Voith GmbH in Heidenheim zählen: Anomalien im Datenverkehr aufzuspüren und die Aufmerksamkeit der Mitarbeiter für Cybersecurity zu erhöhen. Das Reporterteam des VDMA-Magazins erhielt exklusive Einblicke. Die Spurensuche...
AKL'22 - Nicht ohne meine KI
Viele Branchen sind bereit, mit dem Laser neue Produktionswege zu gehen. Dazu müssen Anwender und Anbieter Digitalisierung und Nachhaltigkeit, Ökologie und Ökonomie in Einklang bringen. Ein wichtiges Mittel zum Zweck: Integration der Laser in die entstehenden Prozessketten, damit sie mit den vor-...