Benedikt Herber

Mitglied in der Autoren-Gemeinschaft Hermes Baby. War Schüler der Deutschen Journalistenschule. Hat an der Ludwig-Maximilians-Universität in München Politikwissenschaft, Soziologie und VWL studiert. Nomade zwischen Hamburg, München und der ganzen Welt.


„Menschen denken nicht in Fakten, sondern in Geschichten“ sagte Yuval Noah Harari einmal. Ich will mich den großen Fragen annähern, indem ich kleine Geschichten erzähle. Dabei feiere ich das Kontraintuitive, bastele an Synthesen aus Widersprüchlichem und suche nach Aha-Momenten en-passant.

Schwerpunkte

Politik / Kultur

Besonderer Fokus

Essays, Reportagen, Literatur, Philosophie, True Crime, Rezensionen, Literaturkritik, Politikwissenschaft



Arbeitsproben

Landesamt für Flüchtlinge : 7.45 Uhr. Frau Himmelmann muss erst mal eine rauchen
7.26 Uhr im Landesamt für Zuwanderung und Flüchtlinge Neumünster. Im Raum 47A der klinkersteinroten Mietskaserne sitzt Frau Himmelmann wie jeden Morgen an ihrem melaminbeschichteten Schreibtisch, der Kaffee stößt Wölkchen aus, ihre Finger flitzen über die Tastatur, im Hintergrund dudelt leise...
Wie schon Haarmann, die letzte Erzählung des preisgekrönten Reporters Dirk Kurbjuweit, versteht sich Der Ausflug als Gesellschaftsroman Statt um die Roaring Twenties geht es diesmal um die Debatten der Gegenwart, um Rassismus und Identität. Amalia, Bodo, Gero und Josef sind Freunde aus...
Rivalität im Fußball: Wo Hass aus Liebe gemacht ist
Oh Mann, hätte ich meine bordeauxrote Daunenjacke bloß zu Hause gelassen. Wie ein BFC-Anhänger sehe ich aus - inmitten gelb-blauer Trainingsjacken, Jogginghosen, Wimpel, Schals. Ein weinroter Eindringling im Reich des FC Carl Zeiss , der höflich fragt, ob er alles mit seinem Tonbandgerät...