7. September 2009

Große Koalition contra freie Journalisten

CDU und SPD beeilen sich derzeit, den Medienkonzernen Beistand für die Zeit nach der Wahl zu versprechen. Angela Merkel und Frank-Walter Steinmeier setzen sich unisono für ein Leistungsschutzrecht der Verlage ein. Dieses „Recht“ verwandelt die Verwerter von Texten (also die Verlage) in Urheber: Aus unseren Texten werden Verlagstexte. Begründung: Durch die Publikation wird unsere Arbeit erst zu Lese-, Schau- und Hörstücken veredelt. Das kommende Leistungsschutzrecht wird dazu führen, dass die Verlage das Internet nach unseren (= ihren) Artikeln durchforsten, dafür ein Bataillon von Abmahnanwälten beschäftigen und schließlich kassieren. Die freien Autoren werden davon nichts haben. Sie sind durch so genannte Buy-Out-Verträge für alle Zeiten abgespeist. Das heißt: SPD und CDU machen einen (Wahlkampf-)Deal mit den Verlagen auf unsere Kosten.


Verwandte Artikel

Vier 2021
Newsletter
08. April 2021

Freischreiber-Mentoring – jetzt bewerben!

Liebe Freischreiber*innen, liebe Kolleg*innen, liebe Freund*nnen von Freischreiber, an dieser Stelle sei einmal ein wenig aus dem Freischreiber-Nähkästchen geplaudert: Unser Vorstandsmitglied Oliver Eberhardt hat hessische Wurzeln,... Weiterlesen
Drei 2021
Newsletter
16. März 2021

Frei atmen!

Liebe Kolleg*innen, liebe Freischreiber*innen und Freischreiber-Freund*innen, schaut aus dem Fenster, horcht: die Vögel zwitschern, die Krokusse sprießen, Bienen und Hummeln saugen erste wärmende Sonnenstrahlen auf.... Weiterlesen
Service
16. Februar 2021

Neustarthilfe kann jetzt beantragt werden

Alles was du wissen musst zum Thema Neustarthilfe. Weiter geht es nur für Mitglieder. Du bist noch kein Mitglied? Dann komm zu uns. Bitte hier... Weiterlesen
Zwei 2021
Newsletter
10. Februar 2021

Von Fairness und fiesem Themenklau

Hallo! Fairness?  Fair auf Augenhöhe vs. fieser Themenklau  Liebe Kollegen und Kolleginnen, liebe Freischreiberinnen und Freischreiber, wir müssen reden. Über Ideenklau. Was uns Freien immer mal wieder... Weiterlesen