4. September 2013

Große Koalition contra freie Journalisten

CDU und SPD beeilen sich derzeit, den Medienkonzernen Beistand für die Zeit nach der Wahl zu versprechen. Angela Merkel und Frank-Walter Steinmeier setzen sich unisono für ein Leistungsschutzrecht der Verlage ein. Dieses „Recht“ verwandelt die Verwerter von Texten (also die Verlage) in Urheber: Aus unseren Texten werden Verlagstexte. Begründung: Durch die Publikation wird unsere Arbeit erst zu Lese-, Schau- und Hörstücken veredelt. Das kommende Leistungsschutzrecht wird dazu führen, dass die Verlage das Internet nach unseren (= ihren) Artikeln durchforsten, dafür ein Bataillon von Abmahnanwälten beschäftigen und schließlich kassieren. Die freien Autoren werden davon nichts haben. Sie sind durch so genannte Buy-Out-Verträge für alle Zeiten abgespeist. Das heißt: SPD und CDU machen einen (Wahlkampf-)Deal mit den Verlagen auf unsere Kosten.


Verwandte Artikel

Fair auf Augenhöhe
28. September 2022

Raus aus der Krise – aber bitte gemeinsam mit den Freien 

Medienpolitischer Dialog. Deutschland braucht weiterhin ein duales System mit öffentlich-rechtlichen und privaten Medienanstalten. Dafür braucht es nun mehr Transparenz, mehr Teilhabe und Dialog mit den... Weiterlesen
Fair vs. Fies
15. September 2022

Freischreiber – der Film

Unsere Freischreiber-Feierei am 3. September beglückte uns nicht nur, weil wir gemeinsam den letzten Sommertag des Jahres erlebten. Die Party war auch das erste größere... Weiterlesen
Fair vs. Fies
04. September 2022

Himmlisch!

Wir haben's getan: uns getroffen. Live! Mit Freischreibern aus ganz Deutschland, Weltreporter*innen und Preisträgern, mit der Sängerin ZUSTRA, froschgrünen Lotsen und Lotsinnen aus dem freien... Weiterlesen
Fair vs. Fies
25. August 2022

Freischreiber-Feierei am 3. September

Überlegst du noch, oder freust du dich schon? Wir wienern bereits die Planken für unsere große Himmel- und Hölle-Sause am 3.9. in Berlin. Zwischen Freibeuter-Buffet... Weiterlesen