Du kennst die Regeln guter Sprache, weißt, wie Wörter wirken – aber ist da vielleicht noch mehr drin? Mehr Präzision und Tempo, mehr Sprachgefühl und Rhythmus, mehr Augenzwinkern und gute Laune? Finden wir es heraus!

Termin:

Du kennst die Regeln guter Sprache, weißt, wie Wörter wirken – aber ist da vielleicht noch mehr drin? Mehr Präzision und Tempo, mehr Sprachgefühl und Rhythmus, mehr Augenzwinkern und gute Laune?

Finden wir es heraus! Lass uns einen halben Tag lang in kleiner, feiner Runde zusammen schreiben, Sprachbilder malen, Wortwelten erobern, mit ersten Sätzen jonglieren und Absätze meißeln, die auf den Punkt kommen. Und lass uns schauen, was KIs für uns tun können, diese neumalklugen Praktikanten, die von Haus aus erstmal ziemlich hölzern und pompös schreiben.

Wie lenken wir ihren Fleiß in die richtigen Bahnen, leiten sie an, wortwitzige Überschriften zu formulieren, Ideen für Glossen zu liefern, ja, eleganter zu schreiben, in einem Stil, der unserem ähnelt? Das finden wir heraus im Crashkurs „Besser schreiben, auch mit KI“.

Dozent:

Ariel Hauptmeier war Redakteur bei Geo und Textchef bei Correctiv, ist einer der Macher beim Reporter:innen-Forum, schreibt Sachbücher und leitet die Reportageschule in Reutlingen. 

„Super inspirierend.“ Barbara Achermann, Annabelle

„In 90 Minuten habe ich mehr gelernt als in anderen Seminaren, die mehrere Tage dauerten.“ Samuel Burgener, NZZ

Termin:

  • 10. September 2024, 9-13 Uhr, Zoom

Kosten & Anmeldung:

  • Freischreiber:innen zahlen 49 Euro und melden sich hier an.
  • Begrenztes Kontingent für Mitglieder von wpk, Reporter-Akademie, freelens, weltreporter, ndm: 59 Euro
  • Externe: 109 Euro. Bitte meldet euch als Nicht-Mitglieder inklusive Anschrift im Büro an.

Storno-Bedingungen:

Sagst du die Teilnahme an einem Seminar bis zu sieben volle Tage vor dem Termin ab, erstatten wir die Kursgebühren vollständig. (Findet ein Seminar bswp. an einem Freitag statt, kann in der Vorwoche bis inklusive Donnerstag abgesagt werden.) Sagst du die Teilnahme innerhalb von weniger als sieben Tagen vor dem Seminartermin ab, erstatten wir die Kursgebühren vollständig, wenn wir den Platz anderweitig vergeben können. Das ist der Fall, wenn es eine Warteliste für das Seminar gibt und der oder die Nachrückende tatsächlich teilnehmen kann. Du kannst als Teilnehmende:r, sollte es keine Warteliste geben, auch selbstständig nach Ersatz suchen. Kann der Platz nicht an jemand anderen vergeben werden, musst du die Kursgebühren vollständig begleichen.

Der Text ist da, aber noch nicht da, wo er sei soll. Wie ihr ihn dorthin bringt, lernen Freischreiber:innen in diesem Webinar. Es ist Teil der Fortbildungsserie für Freie von :Freischreiber und Süddeutscher Zeitung.

Euch erwartet Wissen, wie sich die Rollen von redigieren und redigiert werden unterscheiden. Wie ihr in beiden Rollen das beste für den Text rausholt und gleichzeitig die Beziehung zu eurem Gegenüber konstruktiv gestaltet. Und wichtige Tricks, wenn ihr euch selbst redigieren müsst, oder es sehr schnell gehen soll.

Termin:

Foto: Niklas Keller
  • Montag, 5. August 2024, 9.30 bis 12 Uhr, Zoom
  • Maximal 20 Teilnehmende
  • Kostenfrei & nur für Freischreiber:innen, Anmeldung in Kürze hier

Dozentin:

Annette Zoch ist Politikredakteurin bei der Süddeutschen Zeitung. Sie hat in München Kommunikations- und Politikwissenschaft sowie Amerikanistik studiert, danach absolvierte sie die Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule. Von 2005 bis 2014 war Annette Politikredakteurin und CvD bei der Münchner Abendzeitung, seitdem arbeitet sie in der Innenpolitik der Süddeutschen Zeitung.

Wie setzten wir als freie Journalist:innen in einem Podcast komplexe Projekte um, ohne dabei verloren zu gehen – oder jemanden zu verlieren? So viel vorab: Nicht jeder Umweg ist umsonst. 

In dieser Masterclass geben Pia Stendera und Lena von Holt Einblicke in ihre Arbeit am Recherchepodcast „Boys Club – Macht und Missbrauch bei Axel Springer”. Die freien Journalistinnen führen euch über ihre Roadmap zum Endprodukt, von der Idee bis zur Veröffentlichung. Sie lassen einen Blick hinter die Kulissen zu, auf Umwege und Hürden. Natürlich könnt ihr außerdem alle Fragen zu Podcasts im Allgemeinen und zu „Boys Club“ im Besonderen mitbringen. Dafür haben wir die Zeit der Masterclass von zwei auf drei Stunden ausgedehnt.

Termin:

  • Freitag, 25. Oktober 2024, 9-12 Uhr, Zoom
  • Podcast-Erfahrungen sind für diese Masterclass keine Voraussetzung.

Dozentinnen:

Pia Stendera ist Reporterin, Autorin und Podcast-Host. In ihrer Arbeit beschäftigt sie sich mit der Frage, wie Macht in unterschiedlichen Kontexten wirkt – immer mit dem Ziel, tief recherchierte Geschichten so zu erzählen, dass sie Gehör finden. Besondere Aufmerksamkeit erhielt sie für den Spotify Original Podcast „Boysclub – Macht und Missbrauch bei Axel Springer“ und ihre Berichterstattung zum rechtsextremen Attentat von Halle.

Lena von Holt ist freie Journalistin in Berlin und beschäftigt sich in ihrer Arbeit mit Machtfragen, insbesondere mit Feminismus und Demokratie. Sie berichtet für Medien wie den Deutschlandfunk, ZEIT und The Guardian aus dem In- und Ausland. In Text und Audio erzählt sie Geschichten, die bewegen. Zuletzt für den Spotify Original-Podcast „Boys Club – Macht und Missbrauch bei Axel Springer”.

Kosten & Anmeldung:

  • Freischreiber:innen zahlen 39 Euro und melden sich hier an.
  • Begrenztes Kontingent für Mitglieder von wpk, Reporter-Akademie, freelens, weltreporter, ndm: 59 Euro
  • Externe: 109 Euro. Bitte meldet euch als Nicht-Mitglieder inklusive Anschrift im Büro an.

Storno-Bedingungen:

Sagst du die Teilnahme an einem Seminar bis zu sieben volle Tage vor dem Termin ab, erstatten wir die Kursgebühren vollständig. (Findet ein Seminar bswp. an einem Freitag statt, kann in der Vorwoche bis inklusive Donnerstag abgesagt werden.) Sagst du die Teilnahme innerhalb von weniger als sieben Tagen vor dem Seminartermin ab, erstatten wir die Kursgebühren vollständig, wenn wir den Platz anderweitig vergeben können. Das ist der Fall, wenn es eine Warteliste für das Seminar gibt und der oder die Nachrückende tatsächlich teilnehmen kann. Du kannst als Teilnehmende:r, sollte es keine Warteliste geben, auch selbstständig nach Ersatz suchen. Kann der Platz nicht an jemand anderen vergeben werden, musst du die Kursgebühren vollständig begleichen.

Fotos: Livia Kappler

Wie setzten wir als freie Journalist:innen in einem Podcast komplexe Projekte um, ohne dabei verloren zu gehen – oder jemanden zu verlieren? So viel vorab: Nicht jeder Umweg ist umsonst. Masterclass mit Pia Stendera und Lena von Holt.

  • Freitag, 25. Oktober 2024, 9-12 Uhr, Zoom
  • Mitglieder zahlen den rabattierten Preis i. H. v. 39,00 Euro und melden sich hier an.

Dramaturgie, das klingt nach Theater. Aber seit unsere Dozentin Heike Faller Dramaturgie „kann“, hat sie nie wieder eine Schreibblockade gehabt. „Werdet ihr auch nicht!“, verspricht Heike.

Dramaturgie, das klingt nach Theater. Aber seit unsere Dozentin Heike Faller Dramaturgie „kann“, hat sie nie wieder eine Schreibblockade gehabt. „Werdet ihr auch nicht!“, verspricht Heike.

„In diesem Halbtageskurs stelle ich euch leicht zu verstehende Techniken der spannenden Strukturierung vor, mit denen Schreiben einfacher und Lesen ein Vergnügen wird. Eignet sich für kurze und lange Texte, Essays, Reportagen, Porträts, Reports. Mit Übungen.“

Trainerin: 

Heike Faller ist Autorin beim ZEITMagazin und war dort zwanzig Jahre Redakteurin. Sie gewann schon viele Preise für Reportagen und Essays, darunter den Kisch/Nannen-Preis, den Emma-Journalistinnen-Preis und die Auszeichnung „Journalistin des Jahres Wirtschaft“. Beim Zeit-Magazin kümmert sie sich vor allem um Reportagen und Essays – immer mit Blick auf die Struktur von Texten. Ihr Bilderbuch „Hundert“ wurde in 16 Sprache übersetzt. Sie unterrichtet an der Akademie für Publizistik und an der Reportageschule in Reutlingen.

Termin: Do., 11. Juli 2024, 13-17 Uhr, Zoom

Teilnahmegebühr: 

Freischreiber-Mitglieder 49 Euro; 
begrenztes Kontingent für Mitglieder von wpk, Reporter-Akademie, freelens, weltreporter, ndm: 89 Euro; 
Externe: 129 Euro

Max 13 Teilnehmer*innen. Bitte unbedingt verbindlich anmelden, die Plätze sind begrenzt!
(Der Kurs ist ausgebucht, nur noch Wartelistenplätze verfügbar)

Wir vergeben sie in der Reihenfolge der verbindlichen Anmeldungen:

1. Mitglieder buchen hier. (Externe melden sich im Büro.)
2. Ihr bezahlt die Rechnung.
3. Wir freuen uns auf euch!
4. Bei Fragen mailt uns.

Storno-Bedingungen:

Sagst du die Teilnahme an einem Seminar bis zu sieben volle Tage vor dem Termin ab, erstatten wir die Kursgebühren vollständig. (Findet ein Seminar bswp. an einem Freitag statt, kann in der Vorwoche bis inklusive Donnerstag abgesagt werden.) Sagst du die Teilnahme innerhalb von weniger als sieben Tagen vor dem Seminartermin ab, erstatten wir die Kursgebühren vollständig, wenn wir den Platz anderweitig vergeben können. Das ist der Fall, wenn es eine Warteliste für das Seminar gibt und der oder die Nachrückende tatsächlich teilnehmen kann. Du kannst als Teilnehmende:r, sollte es keine Warteliste geben, auch selbstständig nach Ersatz suchen. Kann der Platz nicht an jemand anderen vergeben werden, musst du die Kursgebühren vollständig begleichen.

Im Kurs gibt Expertin Jana Vierheilig einen Überblick über die wichtigsten steuerlichen Pflichten als freie Journalist:in. Wir klären, was als Betriebsausgabe in der Einnahmen-Überschuss-Rechnung angegeben werden kann, was es mit der Umsatzsteuer (Stichwort: Kleinunternehmer:in) auf sich hat, welche Angaben in eine korrekte Rechnung gehören und welche Anlagen zur Einkommensteuererklärung du mindestens einreichen solltest.

20. Juni 2024, 10–13 Uhr, Zoom

Freischreiber:innen zahlen 39 Euro und melden sich hier an.

Welche Unterlagen muss ich bei der Steuererklärung einreichen? Habe ich Vorteile als Kleinunternehmer? Und kriege ich als freie:r Journalist:in den ganzen Steuerkram alleine hin – oder muss eine Steuerberaterin her?

Diese Fragen klärt unser Webinar „Steuer-ABC für freie Journalist:innen“:

  • Do., 20. Juni 2024, 10–13 Uhr, Zoom

Der Kurs gibt einen Überblick über die wichtigsten steuerlichen Pflichten als freie Journalist:in. Wir klären, was als Betriebsausgabe in der Einnahmen-Überschuss-Rechnung angegeben werden kann, was es mit der Umsatzsteuer (Stichwort: Kleinunternehmer:in) auf sich hat, welche Angaben in eine korrekte Rechnung gehören und welche Anlagen zur Einkommensteuererklärung du mindestens einreichen solltest.

Als kompakte Einführung oder zur Auffrischung – und Klärung von Unklarheiten – sowohl für Berufseinsteiger:innen als auch für Erfahrenere geeignet. (Es bleibt Zeit für Fragen.)

Dozentin:

Jana Vierheilig arbeitet seit 2015 als Steuerfachangestellte in einer Berliner Steuerberatungskanzlei. Vor der Ausbildung zur Steuerfachangestellten hat sie ein Studium der Theaterwissenschaft sowie Kommunikations- und Medienwissenschaft abgeschlossen und in der Organisation und Pressearbeit verschiedener Theaterfestivals gearbeitet. Das Leben als Freelancer kennt sie gut, weil sie selbst freiberuflich als Dramaturgie- und Regieassistentin im Ballhaus Naunynstraße beschäftigt war.

Kosten & Anmeldung:

  • Freischreiber:innen zahlen 39 Euro und melden sich hier an.
  • Begrenztes Kontingent für Mitglieder von wpk, Reporter-Akademie, freelens, weltreporter, ndm: 69 Euro
  • Externe: 109 Euro. Bitte meldet euch als Nicht-Mitglieder inklusive Anschrift im Büro an.

Storno-Bedingungen:

Sagst du die Teilnahme an einem Seminar bis zu sieben volle Tage vor dem Termin ab, erstatten wir die Kursgebühren vollständig. (Findet ein Seminar bswp. an einem Freitag statt, kann in der Vorwoche bis inklusive Donnerstag abgesagt werden.) Sagst du die Teilnahme innerhalb von weniger als sieben Tagen vor dem Seminartermin ab, erstatten wir die Kursgebühren vollständig, wenn wir den Platz anderweitig vergeben können. Das ist der Fall, wenn es eine Warteliste für das Seminar gibt und der oder die Nachrückende tatsächlich teilnehmen kann. Du kannst als Teilnehmende:r, sollte es keine Warteliste geben, auch selbstständig nach Ersatz suchen. Kann der Platz nicht an jemand anderen vergeben werden, musst du die Kursgebühren vollständig begleichen.

Webinar mit Ariel Hauptmeier.

Termin: 16. Mai, 9-13 Uhr, Zoom

Mitglieder melden sich hier an. Wir freuen uns auf dich!