Gemeinsam mit n-Ost und Neue deutsche Medienmacher:innen bieten wir am 26. April um 12 Uhr ein erstes digitales Austauschtreffen für ukrainische Journalist:innen an.

Was muss ich wissen, um als freie Journalist*in für Medien in Deutschland zu arbeiten? Wo finde ich Informationen zu Honoraren? Was gehört auf eine Rechnung? Datum wird es gehen – und natürlich um Austausch und Vernetzung zu ermöglichen. Die Veranstaltung wird auf Englisch stattfinden und es wird eine Simultanübersetzung Ukrainisch geben. Fragen zur Veranstaltung beantwortet Katya Kovalenko. Leitet diese Info gerne an ukrainische Kolleg*innen weiter. Hier geht es zur Anmeldung.

Working in a German newsroom: Q&A for Ukrainian journalists

Where do I look for work? What are the usual workflows in editorial offices? What should I bear in mind when writing my pitch? What is a fair fee for my work? How do I write an invoice? Where can I find support?

The Q&A will provide essential information for Ukrainian journalists taking up work with German media, discussing practical questions about the structures of German newsrooms, finances, legal requirements and available support structures. The Q&A will be held in English with simultaneous translation into Ukrainian. Please contact Katya Kovalenko if you have any questions about the event or have additional needs: kovalenko@n-ost.org

The event is organized by n-ostNeue deutsche Medienmacher:innen, and Freischreiber – Berlin-based organizations that work to strengthen foreign reporting, diversity in journalism, and fair working conditions for journalists.

Rechnungen, Einkommenssteuer, Bewirtungskosten. Spätestens jetzt bist du ausgestiegen, oder? Buchhaltung ist den meisten Freien ein Graus. Drumherum kommen wir trotzdem nicht. Unsere Dozentin Sonya Eimann führt dich ein in die wichtigsten buchhalterischen Pflichten freier Journalist:innen – und in ihre Vorteile.

Zoom, Freitag, 18. März, 9–15 Uhr (inkl. einer halbstündigen Mittagspause und einer kleinen Vormittagspause)

Hier melden sich Mitglieder an.

Wie du dich besser strukturierst und mehr Zeit für dich und deine wichtigen Projekte hast.
mit Luisa Willmann / Reporter Akademie Berlin
in Kooperation mit Freischreiber.

Freitag, 18.2.2022, 9-12 Uhr

Mitglieder melden sich hier an.

„Ich möchte dich zehn Monate lang begleiten – und dich unterstützen, eleganter zu erzählen, interessantere Stoffe zu finden und mehr Geld zu verdienen. Wir werden zusammen Reportagen schreiben, aber nicht nur: Es geht darum, das Erzählerische in allen journalistischen Genres zu entdecken, das Schwere leicht zu machen, mit Worten durch die Welt zu tanzen, ganz gleich, worüber du berichtest. Ich möchte dich anstacheln, genauer hinzuschauen, bessere Fragen zu stellen, deinen eigenen Sound zu finden.

Der Kurs richtet sich an Aufsteiger, an Kolleg:innen, die hauptberuflich schreiben und nun in einer Gruppe Gleichgesinnter vorankommen wollen. 

Wir starten mit einem gemeinsamen Wochenende in Berlin, bei dem wir uns die Grundlagen des erzählenden Journalismus erarbeiten. Ab da treffen wir uns regelmäßig auf Zoom: röntgen unsere Texte, schulen unser Ohr, verfeinern unsere Erzähltechniken, schnuppern am erzählenden Sachbuch, erweitern unser Wissen über Sprache, Dramaturgie, Recherche, machen Anleihen in Literatur, beim Film, im Drehbuch – und schreiben dabei immer radikal ehrlich.”

Ariel Hauptmeier

Ablauf:

  1. Februar bis November 2022 
  2. 11.-13.2.2022: Einführungswochenende in Berlin (2G+, Unterkunft bitte selbst organisieren)
  3. 16 Halbtages-Treffen auf Zoom (Termine nach Absprache)
  4. fortwährendes Selbst-Coaching innerhalb der Gruppe
  5. 12 Plätze, nur für Freischreiber:innen AUSGEBUCHT
  6. 829 Euro netto + 19% MwSt

Der Kurs ist ausgebucht. Mögliche Fragen richte bitte per Mail direkt an den Dozenten Ariel Hauptmeier. Du bist noch kein Mitglied? Hier entlang, bitte.

Digitale Mittagspause zum Austausch unter Mitgliedern der Freischreiber.

Registriere dich bitte verbindlich hier.

Nach der Registrierung erhältst du eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen über die Teilnahme.

Fast jede:r ist mittlerweile auf Instagram unterwegs. Aber nutzt du das Tool auch, um dich selbst zu promoten? Wie verpackst du deine Beiträge so ansprechend, dass Leute sie lesen und auf deine Arbeit aufmerksam werden? Welche Tools helfen beim Layout und beim Basteln von Storys?

Darüber tauschen wir uns aus bei “Wie machst du das? Instagram für Freie”. Innerhalb von einer guten Stunde teilen wir Learnings und sichten erfolgreiche Accounts von Kolleg:innen und Partner-Verbänden. Bei der Mittagspause dabei sind unter anderen Sigrid, Joachim und Anna aus dem Social Media-Team der Freischreiber.

Mittwoch, 19. Januar 2022, Zoom

Anmeldung (nur für Mitglieder) hier.

Teilnahmegebühr: 
Freischreiber-Mitglieder 49 Euro; 
begrenztes Kontingent für Mitglieder von wpk, Reporter-Akademie, freelens, ndm: 89 Euro; Externe: 129 Euro

Freitag, 25. März 2022 von 9-13 Uhr

Verbindliche Anmeldung für Mitglieder hier.

Teilnahmegebühr: 
Freischreiber-Mitglieder 49 Euro; 
begrenztes Kontingent für Mitglieder von wpk, Reporter-Akademie, freelens, ndm: 89 Euro; Externe: 129 Euro

Freitag, 28. Januar 2022 von 9-13 Uhr

Anmeldung für Mitglieder hier.

Vier Stunden für funkelnde Sätze

Na klar bist du ein Text-Profi. Du kennst die Regeln guter Sprache, du hast deinen Wolf Schneider gelesen, weißt, wie Wörter wirken. Aber – ist da vielleicht noch mehr drin? Mehr Präzision und Tempo, mehr Sprachgefühl und Rhythmus, mehr Spaß? Find es heraus! Lass uns einen halben Tag in kleiner, feiner Runde zusammen schreiben, Bilder malen, Wortwelten erobern. Lass uns erste Sätze schmieden und Absätze meißeln, die auf den Punkt kommen. Und schau danach mit neuem Blick auf deine Texte.   

Vita:
Ariel Hauptmeier war Redakteur bei Geo, Textchef bei Correctiv und leitet heute die Reportageschule in Reutlingen. 

„Super inspirierend.“ Barbara Achermann, Annabelle

„In 90 Minuten habe ich mehr gelernt als in anderen Seminaren, die mehrere Tage dauerten.“ Samuel Burgener, NZZ

Teilnahmegebühr: 
Freischreiber-Mitglieder 49 Euro; 
begrenztes Kontingent für Mitglieder von wpk, Reporter-Akademie, freelens, ndm: 89 Euro; Externe: 129 Euro

Termine:

Freitag, 19. November 2021 von 9-13 Uhr (AUSGEBUCHT, WARTELISTE)

Freitag, 28. Januar 2022 von 9-13 Uhr (AUSGEBUCHT)

Freitag, 25. März 2022 von 9-13 Uhr (AUSGEBUCHT, WARTELISTE)

Anmeldung für Mitglieder hier. Max. 12 Teilnehmer*innen. 
Freund*innen und Externe melden sich bitte inkl. Anschrift bei uns im Büro.

Teilnahmegebühr: 
Freischreiber-Mitglieder 49 Euro; 
begrenztes Kontingent für Mitglieder von wpk, Reporter-Akademie, freelens, ndm: 89 Euro; Externe: 129 Euro

Freitag, 19. November 2021 von 9-13 Uhr

Anmeldung für Mitglieder hier.