Unser Bibelcamp ist vorbei und – es war großartig! Sechs Stunden, angefüllt mit Wissen aus der Freienbibel 2 und aus dem Kosmos des freien Journalismus. Knapp 50 Leute spazierten mit uns von Zelt zu Zelt, entdeckten Waschbären und Dattelschokolade, trainierten harte Verhandlungstaktiken und lernten, mit einem grünen Cent für das Alter vorzusorgen.

Wir danken unseren großartigen Gästen, allen Camper:innen und nicht zuletzt unserem Vorstand. Er hat wie immer unendlich viel Ehrenamt und Liebe in dieses Projekt investiert. Zur Fahne, die ihr oben seht: Im Camp hockte auch Andrea Potzler, die uns eine Skizze von einigen Dozent:innen und Moderator:innen schickte. Wow!

Haltet eure Fahne ebenfalls hoch. Gemeinsam statt einsam.

Auf bald, eure Freischreiber

Freie schlagen sich täglich durch ein Dickicht geringer Honorare und dunkler Perspektiven. In unserem virtuellen Survival-Camp, einem Tag zum Fortbilden und Vernetzen, geben wir ihnen Machete und Kompass an die Hand: 

-> Wie verhandle ich erfolgreich?
-> Welche Tools erleichtern mir den Job?
-> Funktioniert Altersvorsorge mit wenig Geld…
-> …und wie mache ich mich zur einzigartigen Marke?

Einige unserer Freienbibel-Autor:innen teilen im virtuellen Zeltlager ihre Expertise. Außerdem freuen wir uns auf illustre Gäste wie Lisa Ortgies (frauTV) und Manuel Stark (Hermes Baby). Weil beim Campen die optimale Vorbereitung nicht fehlen darf, verschicken wir im Voraus grüne Survival-Päckchen, angefüllt mit Spiel, Spaß, Spannung und was zum Naschen.

Na, kriegst du Lust? Wir auch! Mitglieder melden sich hier an. Alle anderen sichern sich über die Geschäftsstelle ein Plätzchen im Zeltlager.

Und was kostet dein Camp-Ticket?
Freischreiber-Mitglieder und Journos in Ausbildung: 40 Euro
Mitglieder von wpk, Reporter-Akademie, freelens, ndm: 50 Euro
Externe: 60 Euro

Wir freuen uns auf dich!

Wir zelten mit dir im virtuellen „Freien-Camp“, bei dem Freienbibel-Autor:innen über ihre Spezialgebiete sprechen. Dich erwarten unter anderem folgende Programmpunkte:

  • Altersvorsorge mit wenig Geld
  • die Top-10-Tools für deinen freien Alltag
  • Analyse von Auftraggebern nach dem Cash-Cow-Prinzip
  • frisch-freies Selbstmarketing
  • grüne Survival-Päckchen per Post

Na, kriegst du Lust? Wir auch! Mitglieder melden sich hier an. Wir freuen uns auf dich!

Samstag, 14. Mai 2022, 9-15 Uhr, Zoom

Hängematte, Lagerfeuer, die Freienbibel 2 in der Hand. Geht’s noch schöner? Ja, wenn sich weitere Freischreiber zu dir setzen, Fragen und Ideen mit dir teilen. Wir laden ein zum virtuellen „Freischreiber-Bibel-Camp 2022“! Ein digitaler Seminartag rund um Inhalte der Bibel und der Freischreiberei. Wir tanken gemeinsam Selbstbewusstsein und faktisches Know How. Interaktiv, diskussionsstark, praxisnah.

Bist du bereit für das Abenteuer Freiheit?

Samstag, 14. Mai, 9-15 Uhr

#gemeinsamstatteinsam #freischreibercamp

Weil beim Campen die optimale Vorbereitung nicht fehlen darf, schicken wir allen Teilnehmenden im Voraus grüne Survival-Päckchen. Na, kriegst du Lust? Wir auch! Block dir Samstag, den 14. Mai 2022, 9-15 Uhr, Zoom! 

Mitglieder melden sich hier an. Alle anderen sichern sich über die Geschäftsstelle ein Plätzchen im Zeltlager.

Dein Ticket ins Camp:

  • Freischreiber-Mitglieder: 40 Euro
  • begrenztes Kontingent für Mitglieder von wpk, Reporter-Akademie, freelens, ndm: 50 Euro
  • Externe: 60 Euro

Du hältst bisher keine Bibel in den Händen? Ein paar Exemplare sind noch da, hier kannst du dir eines holen. Die Teilnahme am Camp ist aber natürlich auch ohne Freienbibel 2 möglich!

Wir können es nicht oft genug sagen: Die neue Freienbibel ist da und toll! Was noch toller ist: Wir arbeiten an einem virtuellen „Freien-Camp“, bei dem unter anderem Freienbibel-Autor:innen über ihre Spezialgebiete sprechen werden. Ein digitaler Seminartag rund um Inhalte der Bibel und der Freischreiberei. Wir tanken gemeinsam Selbstbewusstsein und faktisches Know How. Interaktiv, diskussionsstark, praxisnah.

Block dir dafür schon mal Samstag, den 14. Mai 2022! Hier gibt es nähere Infos. Ab sofort kannst du dich anmelden!

Wie, du hältst bisher keine Bibel in den Händen? Ein paar Exemplare sind noch da, hier sicherst du dir eines. (Zelten kannst du aber natürlich auch mit uns, wenn du das Goldstück noch nicht gekauft hast.)

Wir haben es während der Pandemie erlebt, wir erleben es jetzt wieder beim Ukraine-Krieg: Was, wenn du nicht hinfahren kannst – aber trotzdem lebendig erzählen willst? Wenn du, basierend auf einem Zoom-Interview, eine vielschichtige Story aufschreiben möchtest? 

„Ausgehend von Beispielen möchte ich euch zehn Strategien mitgeben, wie ihr aus einem smart geplanten Zoom-Gespräch einen elegant erzählten Text bastelt. Inklusive Interview-Übung. Denn das ist entscheidend bei dieser Art von Texten – Detailtiefe durch die richtige Fragetechnik“, schreibt unser Dozent Ariel Hauptmeier.

22. April, 9–13 Uhr

Teilnahmegebühr: Freischreiber-Mitglieder 49 Euro; 
begrenztes Kontingent für Mitglieder von wpk, Reporter-Akademie, freelens, ndm: 89 Euro; Externe: 129 Euro. Max. 12 Teilnehmer*innen.

Mitglieder können sich hier anmelden.

Wie können wir Prokrastinierer unsere Aufschieberitis so austricksen, dass wir nicht allzu viele Nächte durcharbeiten müssen? Die gute Nachricht: Ja, es gibt solche Strategien, gemeinsam wollen wir sie uns erarbeiten in dieser 4-stündigen Gruppentheraphie, äh, diesem Workshop. Stichwörter: das Prokrastinier-Karussel, die Ein-Prozent-Methode, Sätze, die vom Himmel fallen.

20. Mai 2022, 9–13 Uhr

Teilnahmegebühr: Freischreiber-Mitglieder 49 Euro; 
begrenztes Kontingent für Mitglieder von wpk, Reporter-Akademie, freelens, ndm: 89 Euro; Externe: 129 Euro. Max 12 Teilnehmer*innen.

Mitglieder können sich hier anmelden.

Gehörst du auch zu den Unglücklichen, die um gute Sätze ringen, vielleicht sogar kämpfen? Die aufschieben, einfach nicht anfangen, sich hundsmiserabel fühlen – bis die Deadline so sehr drängt, dass sie es auf den letzten Drücker doch noch hinkriegen? Sich schwören: Beim nächsten Mal wird alles besser, aber das wird es wieder nicht? Willkommen im Club!

Also, was tun? Wie können wir Prokrastinierer unsere Aufschieberitis so austricksen, dass wir nicht allzu viele Nächte durcharbeiten müssen? Die gute Nachricht: Ja, es gibt solche Strategien, gemeinsam wollen wir sie uns erarbeiten in dieser 4-stündigen Gruppentheraphie, äh, diesem Workshop. Stichwörter: das Prokrastinier-Karussel, die Ein-Prozent-Methode, Sätze, die vom Himmel fallen.

Referent ist Ariel Hauptmeier, er leitet die Reportageschule in Reutlingen, ist einer der Macher beim Reporter:innen-Forum und vielen von euch bekannt durch seine Freischreiber-Workshops „Besser schreiben“ und „15 Werkzeuge für bessere Sätze”.

20. Mai 2022, 9–13 Uhr

Teilnahmegebühr: Freischreiber-Mitglieder 49 Euro; 
begrenztes Kontingent für Mitglieder von wpk, Reporter-Akademie, freelens, ndm: 89 Euro; Externe: 129 Euro

Max 12 Teilnehmer*innen.

Mitglieder können sich hier anmelden. Kooperationspartner und Externe wenden sich mit ihrem Buchungswunsch bitte an die Geschäftsstelle.

Wir haben es während der Pandemie erlebt, wir erleben es jetzt wieder beim Ukraine-Krieg: Was, wenn du nicht hinfahren kannst – aber trotzdem lebendig erzählen willst? Wenn du, basierend auf einem Zoom-Interview, eine vielschichtige Story aufschreiben möchtest?

„Ausgehend von Beispielen möchte ich euch zehn Strategien mitgeben, wie ihr aus einem smart geplanten Zoom-Gespräch einen elegant erzählten Text bastelt. Inklusive Interview-Übung. Denn das ist entscheidend bei dieser Art von Texten – Detailtiefe durch die richtige Fragetechnik“, schreibt unser Dozent Ariel Hauptmeier.

Er leitet die Reportageschule in Reutlingen, ist einer der Macher beim Reporter:innen-Forum und vielen von euch bekannt durch seine Workshops „Besser schreiben“ und „15 Werkzeuge für bessere Sätze“.

22. April, 9–13 Uhr

Teilnahmegebühr: Freischreiber-Mitglieder 49 Euro; 
begrenztes Kontingent für Mitglieder von wpk, Reporter-Akademie, freelens, ndm: 89 Euro; Externe: 129 Euro

Max 12 Teilnehmer*innen.

Mitglieder können sich hier anmelden. Kooperationspartner und Externe wenden sich mit ihrem Buchungswunsch bitte an die Geschäftsstelle.

Zum vierten Mal haben wir für ein Jahr Tandems zusammengestellt. Jetzt ist es Zeit, dass sie sich kennenlernen! Alle aktuellen Mentor*innen und Mentees sind herzlich zum virtuellen Kickoff am 11. April eingeladen. Den Link zu unserer Zoom-Bar erhältst du per Mail von den Organisatorinnen Anna-Sophie Barbutev, Carolin Scholz und Isabelle Zeiher.

Du bist Mitglied, hast aber die Bewerbungsfrist verpasst? Dann notier dir gleich den Start des nächsten Mentoring-Jahrgangs im Frühjahr 2023. Bewerbungsschluss wird voraussichtlich wieder am 31. Januar sein. Alle Infos dazu findest du hier.

Du bist noch kein Mitglied, möchtest das aber endlich ändern? Herzlich willkommen, hier findest du den Mitglieds-Antrag.