Du arbeitest als freie:r Journalistin in Ländern wie Neuseeland, Afghanistan, Mexiko oder Italien? Dann ist dieses Date was für dich: Freischreiber lädt ein zum Stammtisch für Auslands-Freie! 

Am 26. Oktober geht es um 19 Uhr MEZ um das Thema Geld verdienen, sichtbar werden II – Stipendien und Preise. Unsere Organisatorinnen Katharina Wojczenko (Südamerika) und Christina Felschen (Nordamerika) haben einen Gast dazu eingeladen, nähere Infos folgen.

Der Stammtisch findet ein Mal im Monat statt. Meld dich hier per Mail an.

Welche Themen sind dir wichtig, wo benötigst du mehr Unterstützung, welche Auftraggeber kannst du weiterempfehlen (und welche auf keinen Fall)? Auch (Noch-) Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen. Im internen Bereich der Website findest du die Themen- und Terminplanung.

Für alle Auslands-Freien gibt es einen Stammtisch bei :Freischreiber. Einmal im Monat treffen wir uns auf Zoom und tauschen uns aus. 

Der Stammtisch ist für alle offen, die im Ausland arbeiten (wollen) – sei es als Korrespondentïn, Freie/r mit Recherchen im Ausland oder Journalistïnnen, die mit dem Gedanken spielen, in der Ferne zu recherchieren. 

Am 11. August geht es via Zoom um 19 Uhr um das Thema Thema: Ich packe meine Tasche
Morgens Dschungel, abends Botschaft, eine Woche unterwegs, aber nur Handgepäck erlaubt: Was sollte ich als Reporter*in unbedingt dabei haben? Wir reden über alles, was euch auf den Nägeln brennt – von Klamotten- bis Technik-Tipps. 

Das interessiert dich? Meld dich bei Katharina an. Die Themen der nächsten Treffen findest du hier.

Am 5. Juli hat unser Medienrechtsexperte Stephan Zimprich uns juristisch zu Themen wie Zweitverwertung und Vertragsrecht im freien Journalismus beraten. Hier findet ihr eine Aufzeichnung des Webinars für Mitglieder (Code: cpGMPQDF) – mit dem Hinweis, dass in der Juristerei vieles aktuellen Entwicklungen unterliegt (im Zweifel haltet bitte Rücksprache mit Stephan).

Für alle Auslands-Freien gibt es jetzt auch einen Stammtisch bei :Freischreiber. Einmal im Monat treffen wir uns auf Zoom und tauschen uns aus. Der Stammtisch ist für alle offen, die im Ausland arbeiten (wollen) – sei es als Korrespondentïn, Freie/r mit vielen Recherchen im Ausland oder Journalistïnnen, die mit dem Gedanken spielen, im Ausland zu arbeiten. 

Christina Felschen

Ansprechpartnerinnen und Organisatorinnen sind Christina Felschen (Kanada) und Katharina Wojczenko (Kolumbien). Bei Interesse meldet euch bitte per Mail bei Katharina an. Sie nimmt euch in den Verteiler auf und ihr erhaltet automatisch eine monatliche Einladung und den Link.

Wir wissen, wie unplanbar der Berufsalltag und die Internetverbindungen oft sind. Schaut einfach, was für euch thematisch und zeitlich passt. Wir freuen uns auf euch!

Christina und Katharina

Das voraussichtliche Programm und die Termine:

  1. Do, 2. Juni 2022: Wer wir sind, was wir wollen – Vorstellungsrunde und Themen
  2. Do, 30. Juni 2022: Geld verdienen I – Geschäftsmodelle und Auftraggeber
  3. Mi, 27. Juli 2022, 19 Uhr MEZ: Sichtbar werden – Mehrfachverwertung und Kontaktpflege (mit Florian Sturm)
  4. Do, 11. August 2022, 19 Uhr MEZ: Eine Woche unterwegs, nur Handgepäck erlaubt
  5. Do., 8. September 2022, 19 Uhr MEZ: Going native I – Zugang zu ProtagonistInnen finden, Vertrauen aufbauen, Relevanz vermitteln (mit Gast)
  6. Mi, 26. Oktober 2022, 19 Uhr MEZ: Geld verdienen, sichtbar werden II – Stipendien und Preise (mit Gast)
  7. Mi, 16. November 2022, 19 Uhr MEZ: Wie kriegen wir das vereinbart? – Recherchereisen und Kinder, Familie in der Ferne, mentale Gesundheit 
  8. Mi, 14. Dezember 2022, 19 Uhr MEZ: Danke, 2022! Was uns in diesem Jahr im Ausland im Beruf glücklich gemacht hat – zum Jahresabschluss ein Erzählcafé mit den kuriosesten, schönsten, berührendsten Erlebnissen zur gegenseitigen Motivation.
  9. Mi, 11. Januar 2023, 19 Uhr MEZ: Mit Teamgeist ins neue Jahr – Netzwerke und Gemeinschaftsprojekte (mit Gästen)
  10. Mi, 8. Februar 2023, 19 Uhr MEZ: Wovon wir uns gern drücken –  Krankenversicherung, Altersvorsorge für Auslandsfreie (ggfs mit Gast)
  11. Mi, 8. März, 19 Uhr MEZ: Going native II – Zusammenarbeit mit lokalen FotografInnen und JournalistInnen (mit Gast)
  12. Mi, 5. April, 19 Uhr MEZ: Tools – Software zum mobilen Arbeiten, Überweisungen, Abos etc.
  13. Mi, 3. Mai, 19 Uhr MEZ: Ich packe meine Tasche – Kleidung für Feld und Parlament, Verpflegung, Equipment
Katharina Wojczenko

To be continued…

…zum Beispiel mit Lebensfragen (zurückkehren, bleiben oder beides?), Selbstvermarktung, So hab ich’s gemacht (große Recherchen & schwierige Entscheidungen).

Ihr habt weitere Ideen? Mailt uns, wir freuen uns drauf!

Nur für Mitglieder: Lokal, aber oho! Aufzeichnung der digitalen Mittagspause mit Marc-Stefan Andres von RUMS.

Hier findest du die Aufzeichnung vom 24. Juni 2022.

Aufzeichnung hier anschauen.

Audio only gibt es hier.

Das Handout ist angefragt.

Weitere Links aus dem Chat:

RUMS

Unterschreiben oder nicht? Passagen streichen, ergänzen, umschreiben? Was ist ok und wogegen sollte man sich wehren? Verträge auszuhandeln gehört für freie Journalist*innen zum Handwerkszeug. Wer seine Rechte kennt – und um sie kämpft, verhandelt und verdient besser.

Freischreiber-Anwalt Stephan Zimprich ist spezialisiert auf Medien- und Urheberrecht und klärt mit uns die wichtigsten Fragen rund um das (Werk-)Vertragsrecht für freie Journalist*innen: Nutzungsrechte, Total-Buy-out, Quellenschutz, Haftung und Datenschutz.

Stephan Zimprich ist Experte für Urheber-, Medien- und Presserecht – und war als Redakteur der „Financial Times Deutschland“ selbst lange Zeit Journalist.

5. Juli 2022
15.30-17 Uhr, Zoom
Teilnahmegebühr: Freischreiber-Mitglieder 29 Euro. 

Diese Veranstaltung ist Mitgliedern von Freischreiber, Riffreporter und wpk vorbehalten. Anmeldung für Freischreiber-Mitglieder hier, Riffreporter- und wpk-Mitglieder melden sich hier.

Eine Aufzeichnung ist für Freischreiber im internen Bereich hinterlegt.

Du arbeitest als freie:r Journalistin in Ländern wie Neuseeland, Afghanistan, Mexiko oder Italien? Dann ist dieses Date was für dich: Freischreiber startet einen Stammtisch für Auslands-Freie!

Welche Themen sind dir wichtig, wo benötigst du mehr Unterstützung, welche Auftraggeber kannst du weiterempfehlen (und welche auf keinen Fall)? Auch (Noch-) Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen. Im internen Bereich der Website findest du die Themen- und Terminplanung.

Der Stammtisch findet künftig voraussichtlich ein Mal im Monat statt. Meld dich hier per Mail bei unserem Vorstandsmitglied Katharina an. Sie arbeitet frei in Kolumbien und ist unsere Ansprechpartnerin für Freie im Ausland.

Was kommt noch gleich ins Portal? Welche 10 Möglichkeiten eines Einstiegs gibt es? Wie bildhaft schreiben und gleichsam mit dem Kameraauge? Wie Reportagethemen finden, wie eine Dramaturgie entwickeln, wie Protagonist*innen einführen, und was war noch mal mit der zweiten Ebene?

In diesem Crashkurs versucht Ariel das Unmögliche: Alles, was er über Reportagen weiß, gemeinsam mit euch in übersichtlichen vier Stunden zu erarbeiten.  
Referent ist Ariel Hauptmeier, er leitet die Reportageschule in Reutlingen, ist einer der Macher beim Reporter:innen-Forum und vielen von euch bekannt durch seine Freischreiber-Workshops „Besser schreiben“ und „15 Werkzeuge für bessere Sätze”.

18. November 2022, 9–13 Uhr

Teilnahmegebühr: Freischreiber-Mitglieder 49 Euro; 
begrenztes Kontingent für Mitglieder von wpk, Reporter-Akademie, freelens, ndm: 89 Euro; Externe: 129 Euro

Max 12 Teilnehmer*innen.

Mitglieder können sich hier anmelden. Kooperationspartner und Externe wenden sich mit ihrem Buchungswunsch bitte an die Geschäftsstelle.

Jeder Text ist anders. Jeder Autor, jede Autorin ist anders. Dennoch, es gibt einige allgemeine Grundsätze für gutes Redigieren auf Augenhöhe.

Wie motiviere ich Autor:innen, wie formuliere ich Kritik? Wie erfasse ich die innere Logik eines Textes, wie röntge ich die Struktur? Und wenn das klar ist, wie erfasse ich die Mikrostruktur von Texten, wie schreibe ich langweilige Absätze so um, dass daraus interessante Absätze werden. Darum soll es gehen. Inklusive gemeinsamer Redigierübung.


Referent ist Ariel Hauptmeier, er leitet die Reportageschule in Reutlingen, ist einer der Macher beim Reporter:innen-Forum und vielen von euch bekannt durch seine Freischreiber-Workshops „Besser schreiben“ und „15 Werkzeuge für bessere Sätze”.

8. September 2022, 9–13 Uhr

Teilnahmegebühr: Freischreiber-Mitglieder 49 Euro; 
begrenztes Kontingent für Mitglieder von wpk, Reporter-Akademie, freelens, ndm: 89 Euro; Externe: 129 Euro

Max 12 Teilnehmer*innen.

Mitglieder können sich hier anmelden. Kooperationspartner und Externe wenden sich mit ihrem Buchungswunsch bitte an die Geschäftsstelle.

Anmeldung zum Webinar “Vertragsrecht für freie Journalist*innen” mit Stephan Zimprich am 5. Juli 2022 von 15.30-17 Uhr.

Webinar-Ankündigung

Anmeldung für Mitglieder hier. Du hast schon Fragen vorab? Wir sammeln sie hier. Gerne jetzt direkt eintragen.