Vor welchen Herausforderungen stehen Freie? Wie sieht der Alltag als Wissenschaftsjournalistin aus? Und wie wird sich dieser Zweig in den Medien entwickeln?

Am 19. Dezember hält unsere Vorsitzende Dr. Sigrid März dazu einen Gastvortrag an der TU Dortmund. Er findet im Rahmen der Lehrveranstaltung „Arbeitsfelder im Wissenschaftsjournalismus“ statt.

TU Dortmund, Campus Nord
Erich- Brost-Haus
Otto-Hahn-Straße 2

Neben den Erstsemestern des Studiengangs Wissenschaftsjournalismus sind zur Veranstaltung auch Studierende und Professorinnen des Fachbereichs Journalistik sowie anderer Fachbereiche der Universitäten Dortmund und Bochum eingeladen.

Sigrid freut sich auf eure Fragen! Ihr wollt mehr über Freischreiber wissen? Schaut mal hier.

Bei unserem Freifunker-Spezial-Treffen am 1.12. geht es um Tarifverhandlungen in Zeiten der Inflation und Blicke hinter die Kulissen.

Zu Gast ist Manfred Kloiber, langjähriger Freier für den Deutschlandfunk und andere öffentlich-rechtliche Sender. Er ist Vorsitzender der Deutschlandradio-Freienvertretung, Bundesvorsitzender der Fachgruppe Medien, Journalismus und Film in der Gewerkschaft ver.di und führt die Tarifverhandlungen mit dem Deutschlandradio.

In unserer Zoom-Mittagspause um 9 Uhr gibt er den Freischreiber-Mitgliedern ein paar Einblicke, wie solche Verhandlungen ablaufen, wie Positionen der Gewerkschaften zustande kommen und wo die Knackpunkte in den laufenden Verhandlungen sind.

Wer dabei sein möchte und noch nicht Teil des Freifunker-Verteilers ist, wende sich bitte an Joachim. Mitglieder finden außerdem hier den Link zum Zoom-Raum.

Unsere Freifunk-Treffen finden regulär an jedem 2. Mittwoch im Monat um 17 Uhr statt.

Unser Mitglied Stefanie Helbig baut aktuell eine neue Gruppe für TV-Freie auf. Der Plan ist, sich (wie Freifunker*innen und Auslandsfreie) regelmäßig via Zoom auszutauschen. Der erste Termin findet am 7. Dezember 2022 ab 19 Uhr statt.

Klingt gut? Du willst dabei sein? Dann schick eine Mail an Stefanie. Du möchtest in den neuen Verteiler der Gruppe aufgenommen werden? Dann schreib eine Mail an die Geschäftsstelle. Setz dich außerdem schon mal auf unsere Twitter-Liste für Fernsehfreie, wenn du magst.

Wir halten dich auf dem Laufenden!

Beim Januar-Treffen unserer Freifunker*innen ist Anne Raith vom Deutschlandfunk zu Gast. Die Himmel-Preisträgerin 2022 betreut Sendungen mit Auslandsbezug. Den Freifunkerïnnen verrät sie, wie Autorïnnen sie überzeugen können und was ihre Redaktion Freien zu bieten hat.

Wer dabei sein möchte und noch nicht Teil des Freifunker-Verteilers ist, wende sich bitte an Joachim. Mitglieder finden außerdem hier den Link zum Zoom-Raum.

Unsere Freifunk-Treffen finden an jedem 2. Mittwoch im Monat um 17 Uhr statt.

Credit: Stephan Obel

Beim Dezember-Treffen unserer Freifunker*innen geht es um Gesprächs-Techniken: Die Moderatorin und Interviewerin Rahel Klein ist zu Gast und gibt uns Einblicke darin, wie sie Menschen persönliches bis intimes entlockt. ACHTUNG: Wegen Krankheit vom 14. auf den 21.12. verschoben!

Rahel Klein, 32, ist freie Journalistin und Moderatorin und lebt (sehr gerne) in Bonn. In den vergangenen Jahren hat sie für die Deutsche Welle, Phoenix, das Goethe Institut und das Deutschlandradio gearbeitet. Im Moment moderiert sie vor allem bei Deutschlandfunk Nova, im Update vor allem Tagesaktuelles, im Deep Talk trifft sie auf Menschen mit spannenden Geschichten. Sie hat in Bonn Politikwissenschaften studiert und reist gern um die Welt. Über kreative Einstiegsfragen denkt sie ganz besonders gern und lange nach.

Wer dabei sein möchte und noch nicht Teil des Freifunker-Verteilers ist, wende sich bitte an Joachim. Mitglieder finden außerdem hier den Link zum Zoom-Raum. Unsere Freifunk-Treffen finden an jedem 2. Mittwoch im Monat um 17 Uhr statt.

Credit: Lea Klein

Du arbeitest als freie:r Journalistin in Ländern wie Neuseeland, Afghanistan, Mexiko oder Italien? Dann ist dieses Date was für dich: Freischreiber lädt ein zum Stammtisch für Auslands-Freie! 

Am 16. November geht es um 16 Uhr MEZ um das Thema Frei, aber SICHER – Rolle der Redaktion, Tipps und Tricks, Krisenvorsorgeliste. Gast: Christopher Resch, Reporter ohne Grenzen.

Unsere Organisatorinnen Katharina Wojczenko (Südamerika) und Christina Felschen (Nordamerika) freuen sich auf dich.

Der Stammtisch findet ein Mal im Monat statt. Meld dich hier per Mail an.

Welche Themen sind dir wichtig, wo benötigst du mehr Unterstützung, welche Auftraggeber kannst du weiterempfehlen (und welche auf keinen Fall)? Auch (Noch-) Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen. Im internen Bereich der Website findest du die Themen- und Terminplanung.

Nach dem Himmel-und-Hölle-Preis ist vor dem Himmel-und-Hölle-Preis: Wir tauschen uns über fiese Auftraggeber*innen aus, teilen die besten Strategien und denken gemeinsam über Aktionen mit Dreifachwumms nach.

Worum geht es? Besonders niedrige Honorare, keine Reisekostenübernahme, Buy-out-Verträge, Weiterverkauf bzw. nicht abgesprochene Nutzung ohne Honorar etc. Kennt ihr? Dann kommt zum digitalen Kaminabend.

Bitte meldet euch kurz an, wir freuen uns auf euch – auch, wenn ihr noch keine Freischreiber*innen seid!

Hier findet ihr alle bisherigen Preisträger*innen des Himmel- und Höllepreises.

Freie Journalist:innen trifft die Inflation besonders hart. Als Freiberufler:innen sorgen wir nicht nur für unseren privaten Lebensunterhalt, sondern kommen auch für unseren beruflichen Kosten wie Büromiete, Nebenkosten und Arbeitsmaterialien selbst auf. 

Wie sollen freie Journalist:innen mit den gestiegenen Preisen umgehen? Welche Strategien gibt es, um die Honorare an die Inflation anzupassen? Wie sehen geeignete Verhandlungstaktiken gegenüber Redaktionen aus – und ist jetzt überhaupt ein guter Zeitpunkt zum Verhandeln? Darüber sprechen wir mit Freischreiberin Ruth Eisenreich, freie Journalistin in Wien. Außerdem dabei: Steve Przybilla, Jessica Wittmann-Naun und Lisa Kuner – die euch verraten werden, wir sie höhere Honorare ausgehandelt haben.

Die „digitale Mittagspause“ ist eine Kooperation mit „Freischreiber Österreich“. Meldet euch bitte hier kurz an, wir freuen uns auf euch!

Die Konferenz von Netzwerk Recherche findet endlich wieder „in echt“ statt und wir freuen uns, mit einem kleinen Stand und drei Panels im Programm dabei zu sein. Am Samstagabend wird es einen Regio-Abend im THE VILLAGE geben.

Unseren Stand findet ihr direkt auf dem Weg zum Eingang. Kommt jederzeit gerne vorbei. Alle Infos rund um die Konferenz findet ihr hier. Und wir sehen uns mit Vergnügen bei folgenden Panels:


Finde Deine „Cash-Cow“: Freie analysieren ihre Auftraggeber
mit Verena Carl und Jan Schwenkenbecher, Samstag (1.10.) 16:15 – 17:15

Per „Frühjahrsputz“ analysierst und ordnest du deine Auftraggeber. Welche Zusammenarbeit macht langfristig Sinn? Was genau schätzt du an der Kooperation? Im Workshop sortieren wir nach dem Cash-Cow-Prinzip: Kühe verdienen ein Krönchen, sie kannst du melken, statt Milch fließt Geld. Die Waschbären hingegen zahlen nicht gut, polieren aber deine Beiträge auf Hochglanz und bringen dir Renommée. Spaßvögel schenken dir weder Geld noch Ruhm, machen aber richtig gute Laune. Eintagsfliegen dürfen ab und an neben dir herumschwirren, verwechsle sie aber nie mit treuer Kundschaft. Und „räudige Marabus“? Die schießt du direkt ab. Am Ende dieses Workshops haben die Teilnehmenden mittels tierischer Listen ihr Portfolio aufgeräumt und für die Zukunft sortiert. Alle Infos hier.

Frei im Lokalen – die besten Überlebenstipps
mit Jens Eber, Silja Kummer und Katharina Wojczenko, Samstag (1.10.) 16:15 – 17:15

Lokal- und Regionalzeitungen könnten ohne Freie nicht existieren. Betriebswirtschaftlich betrachtet müssten selbstständige Journalist:innen davon profitieren: Sie sind billiger als Festangestellte, unheimlich flexibel und bringen einen großen Rucksack an Expertise mit. Die Krux: Viele Lokalredaktionen haben kaum mit freien Profis zu tun, beauftragen eher Rentner mit „Schreib-Hobby“ oder Studis von der Uni-Zeitung. Und doch gibt es Chancen, die Lage zu verbessern: In diesem Webinar erfährst du, wie du dich durch Banden-Bildung, Spezialitäten- statt Bauchladen und Bonbons hinter der Paywall im Lokalen unverzichtbar machst. Alle Infos hier.

Top-10-Tools: So pimpst du deinen Workflow
mit Sigrid März und Yvonne Pöppelbaum, Samstag (1.10.) 17:30 – 18:30

Kreativität, Zeiterfassung, Transkribieren: Für jeden journalistischen Arbeitsbereich gibt es unzählige digitale und analoge Lösungen. Gerade für freie Journalist*innen lohnt es sich, regelmäßig Workflow und Werkzeuge auf den Prüfstand zu stellen. Wo gibt es Optimierungsbedarf, um das Arbeiten effizienter, entspannter, vielleicht gar spaßiger zu machen? Dieses Panel stellt die Top-10-Tools vor, um deinen Alltag als Freiberufler*in optimal zu managen. Alle Infos hier.

Regio-Abend am Samstag, 1.10. ab 19 Uhr, The Village (Niendorf Markt, 2 Haltestellen vom NDR)

Zum Abschluss der #nr22-Konferenz treffen wir uns am Samstag (1.10.) ab ca 19 Uhr im The Village direkt am Marktplatz in Niendorf (U2 Niendorf Markt). Herzliche Einladung an Hamburger Freischreiber*innen und #nr22-Gäste, insbesondere die, die Freischreiber vielleicht noch nicht kennen. Wir freuen uns auf euch! 

Ihr kommt direkt dorthin oder ihr kommt vom NDR mit uns. Wir starten um 18.30 Uhr beim NDR vom Raum K3 (falls sich der Raum nochmal ändert, da ist vorher diese Veranstaltung), gehen noch eine Runde draußen am Freischreiber-Stand vorbei (der dann vermutlich schon abgebaut sein wird) und fahren dann zusammen die zwei Haltestellen mit der U2 bis Niendorf Markt. Das Village liegt wenige Schritte von der Haltestelle entfernt zwischen Bäckerei Junge und Brot & Brötchen am Tibarg 21

Meldet euch bitte hier kurz an, damit wir planen können. Wir freuen uns auf euch! 

Beim Oktober-Treffen unserer Hörfunk-Kolleg*innen geht es um Sozialleistungen bei Öffentlich-Rechtlichen. Sie fragen: Was hat der Sender je für mich getan? Zu Gast ist Michael Stang, Wissenschaftsjournalist, bekannt aus der täglichen Radiosendung Forschung aktuell im Deutschlandfunk.

Wer dabei sein möchte und noch nicht Teil des Freifunker-Verteilers ist, wende sich bitte an Joachim. Mitglieder finden außerdem hier den Link zum Zoom-Raum. Unsere Freifunk-Treffen finden an jedem 2. Mittwoch im Monat um 17 Uhr statt.