Steve Przybilla

USA-Reporter

In 80 Texten um die Welt

Ich habe den tollsten Job der Welt. Schreibtisch-Arbeit? Gehört dazu. Am liebsten bin ich aber unterwegs, sammle Eindrücke, höre zu. Danach bringe ich das Ganze zu Papier und Pixel.


Meine Texte sind bisher u.a. hier erschienen: Süddeutsche Zeitung, Neue Zürcher Zeitung, Spiegel online, DIE ZEIT, Chrismon, FAZ Quarterly, Spektrum.de. Hinzu kommen regionale Medien und Magazine. Letzte Buchveröffentlichung: "Die spinnen, die Amis" (2016, Maverick-Verlag) Und sonst? Lehrbeauftragter für Journalismus. Mitglied bei RiffReporter.


ENGLISH VERSION: Steve is a freelance journalist who works for various German and Swiss publications. He has university degrees in American Studies, Cultural Studies, and Political Science. His work focuses on traffic and mobility issues as well as general domestic and international issues. Steve's professional interests include contemporary American society and the conflict between privacy and security.

Schwerpunkte

Gesellschaft / Politik

Besonderer Fokus

USA-Reportagen; Mobilität und Datenschutz



Arbeitsproben

Wer fühlt sich sicher, wenn alle Pistolen tragen?
„Warnung! Dies ist keine waffenfreie Zone", schreit es in großen Buchstaben vom Schild draußen neben dem Eingang. Im Schaufenster liegen Revolver, Jagdgewehre und Karbidlampen, umringt von amerikanischen Fahnen. Aber das ist kein Waffengeschäft, sondern ein Burger-Restaurant: Der „Shooters Grill"...
Die meisten US-AmerikanerInnen haben starke Gefühle, was die Polizei angeht. Manche halten die Beamten für Helden, andere für Mörder, die Unschuldige erschießen. Die Wahrheit? Irgendwo dazwischen. Um den Alltag der Cops besser zu verstehen, habe ich sie einen Tag lang auf Streife begleitet: eine...
Aloha für die Freiheit
Urlaubsparadies oder besetztes Land? Auf Hawaii kämpfen Separatisten für die Loslösung von den USA