Nina Himmer

Freie Journalistin, München & Heidelberg

Eigentlich wollte Nina Himmer Tierärztin werden, doch nach ein paar Semestern tauschte sie Skalpell und Stethoskop gegen Block und Stift. Bereut hat sie diese Entscheidung nie, geblieben ist ein Faible für medizinische Themen. Heute ist die Wienerin als freie Journalistin in München, Heidelberg und Frankfurt unterwegs, unter anderem als Autorin für FAZ, SZ, Neon, Nido, Apotheken Umschau und das 1890 Magazin sowie als Chefredakteurin für die Gruner+Jahr Corporate Editors. Außerdem bloggt sie unter www.hochmut.de über Outdoor-Abenteuer. Ihr Handwerk hat Sie an der Deutschen Journalistenschule (49. Lehrredaktion) gelernt, außerdem Politikwissenschaften und Philosophie studiert. Wenn sie gerade nicht in die Tasten haut oder Geschichten hinterherspürt, verrenkt sie sich beim Bouldern und Klettern an den Felsen dieser Welt.

Schwerpunkte

Wissenschaft / Medizin

Besonderer Fokus

Medizin & Wissenschaft, Outdoor & Klettern



Arbeitsproben

Warum so viele Morde übersehen werden
Experten schätzen, dass etwa die Hälfte aller Tötungsdelikte unentdeckt bleibt. Wie kann das sein? Und wie könnte man das ändern? Eine Spurensuche bei Rechtsmedizinern, die genauer hinschauen, als vielen lieb sein dürfte.
Goodbye, Gmail
17 Jahre lang nutzte unsere Autorin dieselbe E-Mail-Adresse. Bis sie eines Tages das Passwort und damit den Zugriff auf sieben Gigabyte ihres Lebens verlor. Protokoll eines schmerzhaften Abschieds.
Aligner: Probleme mit den durchsichtigen Plastikzahnschienen
Zahnschienen aus dem Internet für Erwachsene liegen im Trend. Sie versprechen gerade Zähne - und dies durch eine weitgehend digitale Behandlung. Was sagen Mediziner und Verbraucherschützer dazu?