Mirjam Ratmann

Nach meinem Volontariat beim fluter-Magazin und bei der Bundeszentrale für politische Bildung, habe ich mich in den freien Journalismus gewagt. Seit Anfang 2022 konnte ich für unterschiedliche Arbeitgeber wie den WDR, den Deutschlandfunk, den ZEIT Verlag sowie die Süddeutsche Zeitung arbeiten - und habe dabei meistens die Lebensrealität junger Menschen in den Fokus genommen. Inzwischen bin ich regelmäßig als Reporterin für die WDR-Lokalzeit im Einsatz und schreibe als Autorin für Ippen Media aktuelle lokale Nachrichten auf. Daneben bin ich hin und wieder für fluter.de, ZEIT Online und die bpb tätig.

Schwerpunkte

Gesellschaft / Kultur

Besonderer Fokus

Erwachsen werden, mental health, soziale (Un)gerechtigkeit



Arbeitsproben

Bis zum Kollaps
Die Dramedy „This is going to hurt“ über einen überlasteten jungen Arzt in Großbritannien ist die politischste Krankenhausserie seit langem – und könnte so ähnlich auch hierzulande spielen Worum geht's? Um den jungen Assistenzarzt Adam Kay (Ben Whishaw), der im Jahr 2006 als Gynäkologe...
Bei Max Kugel gibt's nur Brot
Anfangs wurde Max Kugel mit dem Konzept belächelt, in seiner Bäckerei ausschließlich Brot anbieten zu wollen. Doch er weiß: Nur so lässt sich das Bäckerhandwerk retten. Von Mirjam Ratmann Sie sind eckig, rund, hell, dunkel, mit Kernen oder ohne. Mal mit Oliven versetzt, mal mit...
Keine Frage, Beziehungen sollten gleichberechtigt sein. Doch die Realität sieht oft anders aus. Vier junge Frauen erzählen, warum sie von ihren Partnern enttäuscht sind. Jung, verliebt, gleichberechtigt. Oder doch nicht? Viele junge Paare wollen alles anders machen als ihre Eltern: gut...