Martina Leißner

Agrarjournalistin und Moderatorin

Motiviert durch Begeisterung

Schon von auf klein auf an begeistere ich mich für die Zukunft der Landwirtschaft. Ich habe Agrarwissenschaften mit dem Schwerpunkt Nutztierwissenschaften studiert und weltweit auf vielen Betrieben mitgearbeitet.


Agrarjournalismus - Reportagen, Portraits, Interviews und Features 


Wie funktioniert das? Und warum läuft das so? Ich hinterfrage alles und bin immer auf der Suche nach Geschichten. Am liebsten recherchiere ich vor Ort und mache mir selbst ein Bild. Für eine gute Geschichte gebe ich gerne alles! Acht Stunden begleitete ich einen Fischerzeugerberater zu über 35 Teichen. Und um über das Tierschutzmonitoring auf einer Alm zu berichten, wanderte ich mehrere hundert Höhenmeter. Mit Klemmbrett, Kamera und Mikrofonen.


Moderation - Fachmoderation Landwirtschaft, Events und Messen


Als Agrarwissenschaftlerin, Agrarjournalistin und Moderatorin übernehme ich gerne die Gastgeberin-Rolle für Ihr Event. Ich agiere als Brücke zwischen dem Publikum und Thema. Meine Moderationen sind interaktiv und die entstehende Energie ist spürbar. Neben dem Veranstaltungskonzept habe ich die Wünsche des Auftraggebenden und die Bedürfnisse der Gäste im Blick. Dabei ist mir eine gute Vorbereitung und Rücksprache mit den Kunden:innen besonders wichtig.


Ich moderiere gerne Ihre landwirtschaftliche Fachveranstaltung, inklusive Podiumsdiskussionen. Dabei unterbreche ich Monologe und frage freundlich nach. Für Ihren erfolgreichen Messeauftritt begeistere ich Ihr Publikum mit informativen und unterhaltsamen Moderationen und beziehe es mit ein. Damit Ihr Event ein Erfolg wird, leite ich Ihre Gäste charmant und lebhaft durch Ihre Veranstaltung!

Schwerpunkte

Umwelt / Wissenschaft

Besonderer Fokus

Landwirtschaft, Tierhaltung, Energiewende

Auftraggeber

agrarzeitung, agrarheute, DLG-Agrofood Medien

Sprachen

Deutsch, Englisch, Spanisch

Medien

Print, Online, Podcast



Arbeitsproben

Lebensmittelverschwendung: Bitte mehr Wertschätzung und Realität!
Wie hoch sind die Lebensmittelverluste und -abfälle? Und was können Handel und Politik tun, um diese zu vermeiden? Manuela Kuntscher und ihre Kollegen haben dazu vier Jahre lang geforscht. Um das Thema zu verstehen, muss man sich zuerst den Definitionen nähern. Rein rechtlich gesehen darf ein...
Internationaler Frauentag: Seid laut und unbequem!
Seit 1911 gibt es den internationalen Frauentag, an dem die Welt die sozialen, wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Errungenschaften der Frauen würdigt. Und gleichzeitig fordern Frauen seit 112 Jahren die Gleichstellung der Geschlechter.
Bio-Fleischkette: „Der Grüne Weg
Nach dem niederländischen Erfolgsmodell baut die Vion-Tochter „Der Grüne Weg" eine geschlossene Bio-Fleischkette in Deutschland auf. Das Unternehmen will konventionelle Schweinehalter bei der Bio-Umstellung unterstützen und gibt ihnen eine Abnahmegarantie.