Lukas Benedikt Kohlenbach

Medizin und Journalismus

Schon früh packte mich die Faszination fürs Schreiben und den Journalismus. Die Schülerzeitung meines Gymnasiums bot mir erste Möglichkeiten, diese Leidenschaft auszuleben. Zunächst als Redakteur, später als Chefredakteur. Es folgten Stationen beim Westdeutschen Rundfunk, Kölner Stadt-Anzeiger und Deutschlandfunk. Heute arbeite ich für verschiedene Formate und Medien, wie Forschung aktuell, MedWatch, DocCheck und Spektrum der Wissenschaft.

Seit 2012 studiere ich Humanmedizin an der Universität zu Köln und promoviere am Max-Planck-Institut für Stoffwechselforschung. Den Journalismus habe ich dennoch nicht aus den Augen verloren. Fakten recherchieren, Dingen auf den Grund gehen, komplizierte Themen verständlich darstellen: Das ist meine Passion. Als wissenschaftlicher Journalist kann ich das Beste aus zwei Welten kombinieren: Medizin und Journalismus.

Schwerpunkte

Medizin / Wissenschaft

Besonderer Fokus

Alzheimer



Arbeitsproben

Medikamente gegen Alzheimer - Rückschläge verzögern die Entwicklung
Ana Graf ist die Ernüchterung anzuhören. Die Leiterin des weltweiten NeuroScience-Programms beim Pharmariesen Novartis hatte große Hoffnungen in einen neuen Alzheimer-Wirkstoff namens Umibecestat gesetzt. Doch nun haben sie sich in Luft aufgelöst. "Wir haben das Studienprogramm abgebrochen,...
Kinder- und Jugendpsychotherapie - Chancen und Risiken der Online-Therapie
Der 36. Bundeskongress der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie stand ganz unter dem Motto "Vernetzt!". Nicht nur Vernetzung unter Teilnehmerinnen und Teilnehmern, unter Wissenschaftlern und Ärzten sondern auch innerhalb der Gesellschaft,...
Resistente Keime - Keim-Gefahr im Klinikabwasser
"Also es klingt zunächst banal, aber da, wo Antibiotika eingesetzt werden, fanden sich auch die höchsten Konzentrationen." Martin Exner ist Professor für Hygiene am Universitätsklinikum Bonn und Leiter des Verbundprojektes HyReKa. In diesem deutschlandweiten Projekt haben Wissenschaftlerinnen und...