Lucia de Paulis

Deutsch-italienische Journalistin. Reportagen & Porträts

Münchnerin mit italienischen Wurzeln und einer Vorliebe für britischen Humor.
Mehrsprachig aufgewachsen.
Studium European Studies an der London School of Economics und King's College London.
Freie Mitarbeit beim Bayerischen Rundfunk in München, zu einer Zeit, als man die O-Töne noch aus großen Tonbandspulen schnitt.
Hat 12 Jahre in Rom gelebt, die ewige Stadt gleichzeitig geliebt und gehasst.
Seit 2013 in Südtirol. Schreibt für Zeitungen und Magazine in Deutschland und Italien.



Foto: Ivo Corrà

Schwerpunkte

Gesellschaft / Umwelt

Besonderer Fokus

Italien, Südtirol, Identität, Sprache, Psychologie, Resilienz, konstruktiver Journalismus



Arbeitsproben

„Auf welcher Seite der Geschichte will ich stehen?
Vor dem Elend ertrinkender Flüchtlinge oder brutaler Massentierhaltung verschließen viele die Augen. Aktivistin Selene Magnolia dokumentiert es. Im Interview teilt sie ihre extremen Erfahrungen.
Blind und Profi-Windsurfer
Die ausgebleichten Fahnen vor dem Windsurfcenter flattern im Wind, ihre Metallhaken schlagen rhythmisch gegen die Fahnenstangen. Enrico Sulli hält den Kopf schief und lauscht. „Das sind zirka zwölf Knoten“, sagt er. Mit routinierten Handgriffen schiebt er den Mast ins Segel, fädelt Schnüre ein,...
Sarah Hell arbeitet seit drei Jahren mit der italienischen Hilfsorganisation Emergency als Krankenschwester in Kriegs- und Krisengebieten. Seit März hilft sie in der Lombardei. Normalerweise fährt sie nicht in einer blitzsauberen, menschenleeren U-Bahn zu ihrem Einsatzort. Normalerweise...