Kristin Langen

Kristin Langen arbeitet als freie Journalistin und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Themen an der Schnittstelle zwischen Klima / Umwelt und Wirtschaft. Sie arbeitet sowohl überregional u.a. für Deutschlandfunk Kultur und WDR 5 als auch lokal, insbesondere in der Vernetzung von Klimaexpert:innen und Lokalredaktionen. Neben ihrer Arbeit studiert sie den Master "Global Political Economy and Development" an der Universität Kassel und ist im Netzwerk Klimajournalismus aktiv. In ihrem Studium und ihrer journalistischen Arbeit beschäftigt sie sich mit Wirtschaftswachstum, Verteilung und Klimagerechtigkeit. Dabei liegt ein besonderer Fokus auf Fragen rund um Degrowth / Postwachstum. Kristin moderiert regelmäßig Podiumsdiskussionen zu polit-ökonomischen Themen.

Schwerpunkte

Wirtschaft / Umwelt

Besonderer Fokus

Klima, Wirtschaftswachstum, Ungleichheit, Plurale Ökonomik, Neoliberalismus, Wirtschaftsgeschichte, Degrowth, Lokaljournalismus