Johann Voigt

Geboren 1994 in Dresden

Volontariat beim HipHop-Magazin »JUICE« und an der Evangelischen Journalistenschule

Freier Autor und Journalist für Zeitungen, Magazine und Onlinemedien seit 2013

Freier Redakteur bei VICE seit 2019

Texte erschienen unter anderem in der Süddeutschen Zeitung, Die Zeit, taz, Tagesspiegel, Spex, Musikexpress, jetzt.de, Zitty, Fluter und Das Wetter - Magazin für Text und Musik

Schwerpunkte

Kultur / Gesellschaft

Besonderer Fokus

Popkultur, Musik, Reportagen, HipHop, Clubkultur, Gesellschaft, Stadtleben, Subkultur, Jugendkultur



Arbeitsproben

Kae Tempest: Realität zum Mitnehmen
Dieser Artikel ist Teil von ZEIT am Wochenende. Die ganze Ausgabe lesen Sie hier. Schon vor dem Coming-out als nicht binäre Person im Sommer 2020 hatte Kae Tempest ein Programm. Drei Soloalben waren zu diesem Zeitpunkt bereits unter dem alten Namen von Tempest erschienen, voll mit politischer,...
„Ich wollte klarmachen, dass die Herkunftsfamilie eine Art Performance ist
In „Dschinns" lässt Fatma Aydemir die verdrängten Konflikte einer Familie aufbrechen. Uns hat sie erzählt, warum der Roman in den Neunzigern spielt und welche Leerstellen sie bei ihren Recherchen wahrgenommen hat In ihrem ersten Roman „Ellbogen" schrieb die taz-Redakteurin und...
Hendrik Bolz:
DIE ZEIT: Herr Bolz, Sie sind 1988 geboren und in aufgewachsen, im Plattenbauviertel Knieper West. Heute leben Sie in Westberlin. Identifizieren Sie sich selbst als ostdeutsch? Hendrik Bolz: Ja, auf jeden Fall. Meine Biografie ist ostdeutsch. Ich bin ostdeutsch. ZEIT: Was bedeutet das für...