Franziska Jäger

deutsch-französische Journalistin

Grenzgängerin. Aufgewachsen in der ehemaligen DDR habe ich mich im deutsch-französischen Kulturraum etabliert. Nach meinem trinationalen Masterstudium in Luxemburg, Metz und Saarbrücken kam ich 2009 zu Arte. Dort blieb ich acht Jahre, zuletzt als Redakteurin in der Hauptabteilung Wissen/Dokumentarfilm. Nach dem Volo bei einer Regionalzeitung habe ich mich bis 2018 den ganz langen Texten auf der Zeitenspiegel Reportageschule in Reutlingen gewidmet und beim Wirtschaftsmagazin Brandeins in Hamburg gearbeitet. Seit April 2019 lebe und arbeite ich in Luxemburg, aktuell als Reporterin beim Luxemburger Wort.

Schwerpunkte

Gesellschaft / Politik

Besonderer Fokus

Länder-Menschen-Reportagen



Arbeitsproben

Gromperen statt Borschtsch: Drei Monate Leben in Luxemburg
Gromperen statt Borschtsch: Drei Monate Leben in Luxemburg
Família de seis pessoas de Pétange fica sem casa a partir desta segunda-feira
Uma família de seis pessoas de Pétange tem de deixar a casa onde viveu durante sete anos esta segunda-feira. Não têm uma nova casa para morar. "Não podemos simplesmente pôr uma família na rua", diz o advogado da família.
Une famille nombreuse à faibles revenus au Luxembourg, pour laquelle personne ne se sent responsable : l'histoire de la famille Berkhli, dans une situation quasiment sans issue, qui cherche un logement depuis deux ans et qui entend toujours la même réponse : "Nous ne pouvons rien faire pour des...