Frank Sträter

Ohne die Freiheit des Tadels ist alles Lob nichts wert.

Eigentlich wollte ich früher ja immer Höhlenforscher werden. Stattdessen fand ich mich dann aber irgendwann in den 90ern in einer Hamburger Telefonzelle wieder, um der netten Stenotypistin vom Neuen Deutschland ein paar Minuten vor Redaktionsschluss meinen ersten Demo-Bericht zu diktieren. Die Telefonzelle gibt\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\'s schon lange nicht mehr. Aber Freelancer bin ich immer noch.


Die letzten Jahre vor allem mit dem Ziel, überzeugende journalistische Lösungen für die Kommunikationsbedürfnisse von Unternehmen zu finden. Sei es für die Kundenkommunikation der DB Netz AG, in Kundenmagazinen von DER Business Travel, beim Relaunch der Website von DER Corporate Solution, in der Bestellerkommunikation der DB Regio AG oder bei der Pressearbeit für meetago, einen IT-Entwickler von RFP- und eProcurement Solutions für die MICE-Branche.


Die Zeit, die übrig bleibt, investiere ich in den Aufbau einer Agentur & Plattform für freie Journalist:innen – sharinx.com

Schwerpunkte

Wirtschaft / Politik

Besonderer Fokus

Verkehr, Infrastruktur, IT