Elena Matera

Deutsch-Italienische Journalistin, Politik- und Biowissenschaftlerin (M.A.) und Preisträgerin des Helmut-Schmidt-Nachwuchspreises 2020 für die Serie „Mission Nachhaltigkeit - es geht auch anders“. Unter den Top Ten der Wissenschaftsjournalist:innen des Jahres 2022 ,Medium-Magazin. IJP-Fellow in Litauen 2022.

Ich berichte über Umwelt, Klima, Politik und Gesellschaft in Deutschland und Litauen

Schwerpunkte

Wissenschaft / Gesellschaft

Besonderer Fokus

Wissenschaft, Gesellschaft, Klima, Umwelt, Technologie, Litauen

Auftraggeber

ZEIT Online, Deutschlandfunk, Tagesspiegel, Brand Eins, STERN, RiffReporter

Medien

Print, Online, Podcast

Arbeitsproben

article | Elena Matera

Windkraftausbau: Sind Klimaschutz und Naturschutz vereinbar?

Berlin - Die Windkraft soll stark ausgebaut werden. Das ist der Plan der Bundesregierung. Bisher verlief der Ausbau sehr schleppend, 2021 so langsam wie seit 20 Jahren nicht mehr. Grund dafür sind vor allem die langwierigen Genehmigungsverfahren, die etwa durch Abstandsregeln zu Siedlungen oder strengen Auflagen für den Artenschutz verursacht werden.
Elena Matera

Gewalt an Frauen: „Männer, seid verdammt noch mal keine Täter!“

Berlin - Am Donnerstag ist es wieder so weit: der 25. November, der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Wie jedes Jahr gibt es wieder das große Empören und Entsetzen. Politiker verweisen mit ernster Miene auf die Zahlen des Bundeskriminalamts (BKA) zur Partnerschaftsgewalt, die am Dienstag veröffentlicht wurden, und versprechen Besserung.
moderation | Elena Matera

Podcast: Wer macht so was? Wie lebt es sich als Transfrau in Bremen?

Was bedeutet es, queer zu sein? Wie lebt es sich als Transfrau in Bremen? Und vor welchen Problemen steht man als queere Person? Maike-Sophie Mittelstädt erzählt in der zweiten Folge unseres Podcast "Wer macht so was?" von ihren Erfahrungen als Transfrau in Bremen.
article | Elena Matera

Experte: „Das Artensterben wird auch unseren eigenen Wohlstand gefährden“

Berlin - Ein Leberblümchen auf dem braunen Waldboden - das erste Zeichen für den einsetzenden Frühling. Auch wenn das wild wachsende Leberblümchen mit den blauvioletten Blüten schön anzusehen ist, könnte die zierliche Pflanze bald verschwunden sein. In Berlin ist es mittlerweile vom Aussterben bedroht. Ein Grund: Der Verlust lichter Laubwälder, seinem Lebensraum.
article | Elena Matera

Weltklimagipfel: Warum Frauen eine Schlüsselrolle im Kampf gegen die Klimakrise spielen

Frauen spielen eine Schlüsselrolle im Kampf gegen die Klimakrise - und sind dennoch in der Klimapolitik unterrepräsentiert. Auf der COP27 fordern Aktivistinnen Klima- und Geschlechtergerechtigkeit. Kostenfreien Newsletter bestellen Sie möchten regelmäßig über neue Beiträge dieses Magazins informiert werden? Dann bestellen Sie hier unseren kostenlosen Newsletter. In unseren Beiträgen steckt viel Recherchearbeit.
article | Elena Matera

Nord- und Ostsee in kritischem Zustand

Wie kritisch ist der Zustand der Biodiversität in Nord- und Ostsee? Wie geht es Fischen, Robben, Schweinswalen? Und welche Folgen hat die Erwärmung der Meere für die Menschen? Mit diesen Fragen hat sich der Umweltausschuss des Bundestags am Mittwoch beschäftigt. Verschiedene Sachverständige wurden eingeladen.
coverage | Elena Matera

Klimaschutz: Landwirte müssen Verantwortung übernehmen

Landwirte sind Opfer und Treiber des Klimawandels zugleich. Wie können sie das Klima schützen und dabei Geld verdienen? Die Antwort könnte im Boden liegen.
article | Elena Matera

„Ich habe den sozialen Aufstieg geschafft – doch der Weg war hart“

Berlin - Für Natalya Nepomnyashcha ist dieser Samstag, der 6. März, ein bedeutendes Datum. Denn exakt an diesem Tag im Jahr 2001 erreichte sie mit ihren Eltern das Auffangheim in Nürnberg. Nach dem Zerfall der Sowjetunion waren ihre Eltern arbeitslos und hofften auf ein besseres Leben in Deutschland.
article | Elena Matera

Folgen der Klimakrise: 2021 war nur ein Vorgeschmack

Berlin - Riesige Wassermengen überraschten Menschen im Schlaf, rissen Autos und Häuser mit und kosteten mehr als 200 Menschen das Leben - die Flutkatastrophe an Ahr und Erft in diesem Sommer war eine Apokalypse in wenigen Minuten, und das mitten in Deutschland. Seit Beginn der Wetteraufzeichnungen hatte es solch extreme Niederschlagsmengen in Deutschland nicht gegeben.
interview | Elena Matera

Wie Bremen eine nachhaltige Zukunftsstadt werden kann

Städte für Menschen planen anstatt für Autos, meint Ulrike Mansfeld. Sie hat einige Ideen, wie man die Bremer Infrastruktur besser gestalten könnte. Die Bremer Innenstadt soll bis 2030 autofrei sein. Was halten Sie von diesem Ziel der rot-grün-roten Regierung? Ulrike Mansfeld: Das Vorhaben ist gut, aber der Titel ist nicht gerade ambitioniert.
article | Elena Matera

„Viele Frauen erstatten keine Anzeige, aus Angst, dass man ihnen nicht glaubt“

Berlin - Anne ist Studentin, 26 Jahre alt und lebt in Moabit. Ihren richtigen Namen möchte sie nicht nennen. „Ich will nicht, dass man mich im Internet findet und dann das mit mir verbindet", erzählt sie im Videogespräch. Mit „das" meint sie die Vorfälle vor fünf Jahren.
article | Elena Matera

Religion und Klima : „Schöpfungsgeschichten wurden patriarchal und sexistisch ausgelegt“

Klima- und Umweltschutz sind zentrale Themen im Judentum, Christentum und im Islam. Das sagen die islamische Theologin Kübra Dalkilic, die angehende Pfarrerin Maike Schöffer und die Judaistin Rebecca Rogowski. In ihrem Podcast 331 sprechen die drei jungen Frauen aus Berlin und Potsdam regelmäßig über Gott und die Welt, über Religion und über das, was Religion vermitteln kann.