Annika Lasarzik

Sozialreportagen, Interviews, Porträts



Studium der Politikwissenschaft, Journalistik und Kommunikationswissenschaft in Hamburg und Bordeaux. Heute arbeite ich als Redakteurin fest für DIE ZEIT, frei für die taz, #Beckmann, ARTE Magazin und andere

Themen: Sozialpolitik, Gesellschaft, Film und Zeitgeist. Besonders spannend: Flüchtlingspolitik in Deutschland und Europa, Stadtentwicklung,

Stationen u.a. auch: Spiegel Online, dpa, taz nord, Stern, ZEIT Online, Hamburg Mittendrin, Westfalen-Blatt, Neue Westfälische, Tide, Radio Zusa, Message

Mitarbeit am Sammelband "Wir brauchen Zeitungen" (Halem-Verlag, 2015), Hrsg. Prof. Michael Haller

Schwerpunkte

Gesellschaft / Politik

Besonderer Fokus

Soziales/Subkulturen, Reportagen



Arbeitsproben

Aufklärung allein reicht nicht
In Rothenburgsort versuchen Aufklärungsteams, Ängste vor den Corona-Vakzinen zu nehmen. Doch Gerüchte und Fake News sind hier nicht die einzigen Probleme. Eine Impfung gegen Covid-19? "Nein, nein", raunt Aynur und senkt den Blick, als ginge es um etwas Anrüchiges. "Nein", sagt sie noch einmal...
Ärmere Stadtteile trifft die Corona-Pandemie besonders, wie sich ganz konkret in Hamburg zeigt: Auf der Veddel, einem kleinen Stadtteil im Hamburger Hafen, sind die wöchentlichen Inzidenzwerte im stadtweiten Vergleich am höchsten. Zugleich gibt es nur zwei Arztpraxen, beide vom...
Hamburg ist gut beim Impfen. Nur nicht da, wo es besonders nötig wäre
In ärmeren Vierteln hält sich die Pandemie hartnäckig. Die Politik könnte etwas dagegen tun – wenn sie wollte. Ein Besuch auf der Veddel