Andreas Unger

"Allgemeine Laber Zeitung", so hieß Ungers erster Auftraggeber, benannt nach seiner Heimat, dem niederbayerischen Labertal. Mittlerweile hat er Reportagen und Portraits unter anderem in chrismon, Tagesspiegel, Hohe Luft, Natur und Die Zeit veröffentlicht. Unger ist Sozialjournalist. Einige Reportagen fotografiert er selbst. Daneben arbeitet er als TV-Autor für das Bayerische Fernsehen und moderiert Veranstaltungen. Studium der Diplom-Journalistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Internationalen Beziehungen an der Georgetown University in Washington DC. Absolvent und Dozent der Deutschen Journalistenschule. Kisch-Preis-Shortlist, Journalistenpreis des Weißen Rings, n-ost-Reportagepreis, Auszeichnung Journalistisch Wertvoll der Deutschen Bischofskonferenz. Unger lebt in München. www.zeilenmacher.de


 


Foto: Kathrin Harms

Schwerpunkte

Gesellschaft / Kultur

Besonderer Fokus

Sozialjournalist