Jan Mohnhaupt

Freier Journalist und Buchautor. Abseits der gängigen Pfade unterwegs; den historischen Tieren auf der Spur.

Jan Mohnhaupt, freier Journalist und Sachbuchautor. Geboren im Ruhrgebiet, Studium und Volontariat in Berlin. Er arbeitet u.a. für diverse Zeitungen und Magazine. Im März 2020 erschien im Carl Hanser Verlag mit "Tiere im Nationalsozialismus" sein drittes Buch. Bereits 2017 erschien bei Hanser "Der Zoo der Anderen", das in mehrere Sprachen übersetzt wurde. 2015 veröffentlichte er im Verlag Die Werkstatt sein erstes Buch mit der Biografie "Auf der Kippe. Die zwei Leben des Michael Tönnies".

Schwerpunkte

Kultur / Umwelt

Besonderer Fokus

Geschichte (Kultur und Sport), Tier-Mensch-Beziehungen,



Arbeitsproben

Spiel des Lebens
Über Generationen hinweg prägten Masuren, Ostpreußen und Schlesier den Fußball im Revier. Eine Migrationsgeschichte voller Flankenwechsel von Ost nach West. Der Erfolg, heißt es, habe viele Väter; der Misserfolg aber sei ein Waisenkind. Selten hat sich dieses Sprichwort auf so absurde Weise...
100. Todestag von Peter Kropotkin: Die Eroberung des Brotes
Der Vordenker des Anarchismus ist fast vergessen - obwohl er Mahatma Gandhi, Ludwig Erhard und die Occupy-Bewegung beeinflusst hat. Von Jan Mohnhaupt Was haben Mahatma Gandhi, Ludwig Erhard und die Occupy-Bewegung gemeinsam? Sie alle wurden - direkt oder indirekt - von einem...
Migrant mit Maske? Warum der Waschbär längst zu Deutschland gehört
Obwohl er seit fast 90 Jahren in Deutschland lebt, gilt der Waschbär als Gefahr für die heimische Fauna. Dabei ist er besser als sein Ruf.