WO: Berlin, Reichstag

WANN: 01.06.2016 - ab 11:00 UHR

Urheber stärken, nicht schwächen

Unter dem Motto „Auf Augenhöhe!“ hat die Initiative Urheberrecht zum Protest gegen die Verwässerung der Reform des Urhebervertragrechts aufgerufen.

Freischreiber ist Mitglieder in diesem Verbund von Gewerkschaften und Verbänden, der für die Interessen von UrheberInnen und ausübenden Künstlern einsteht, und unterstützt deren Aktion und Forderungen. Denn der gesetzlich verankerte Grundsatz, Urheber „angemessen zu vergüten“, nützt uns wenig, wenn wir ihn nicht durchsetzen können. Und genau deshalb fordern wir Freischreiber, zusammen mit vielen weiteren Verbänden, das Urhebervertragsrecht zu erneuern.
 
Zwar legte die Bundesregierung dazu kürzlich einen Gesetzesentwurf vor, mit dem sie vorgibt, die Position der Urheber gegenüber Verwertern zu verbessern. Doch die Regierungsvorschläge greifen nicht weit genug, sie stärken eher die Verwerter und schwächen uns Urheberinnen.

Welche Änderungen die Bundesregierung vorschlägt und was demgegenüber Urheberverbände fordern, könnt ihr in der Position von Freischreiber und bei der Initiative Urheberrecht nachlesen.

Die handelnden Akteure für die Änderung des Urheberrechts sind derzeit die Abgeordneten des Deutschen Bundestages. Sie beraten über die Regierungsvorlage und können auch Änderungen daran beschließen. Ihnen muss die prekäre Situation der freien Journalistinnen und Journalisten nahe gebracht werden, damit sie über eine Reform entscheiden, die Urhebern nachhaltig nützt.

Daher unterstützen wir eine Aktion der Initiative Urheberrecht (in der wir Mitglied sind und die insgesamt über 140.000 Urheberinnen und ausübende Künstler vertritt): Denn die Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit Auftraggebern geht nur mit Unterstützung durch ein starkes Urheberrechtsgesetz – um das symbolisch umzusetzen, wollen wir dazu auf Leitern oder Tritte steigen.

Liebe Freischreiber, seid hiermit gebeten, am 1.6. um 11 Uhr vor dem Reichstag dabei zu sein und für ein besseres Urheberrecht zu demonstrieren. Plakate an Stecken werden zur Verfügung gestellt, die Leitern, Tritte etc. müssen selbst mitgebracht werden. Kommt zahlreich!

Wichtig: Wer am Mittwoch, den 1. Juni mitmachen und sich dabei mit anderen Freischreibern zusammentun will, kann sich bei Henry Steinhau melden, er ist dabei und koordiniert.

 


Weitere Termine

Bonn
21.07.2021, 12:00, Römerbad Castell, Bonn

Bonn macht sich nass

Die Pandemie grassiert zwar noch immer, aber ebenso virulent ist der Wunsch, sich endlich mal wieder persönlich zu treffen. Daher nun ein besonderer Versuch: Wir... Weiterlesen
Freischreiber
02.10.2021, 9.30-12 Uhr digital, abends überall in Deutschland in Präsenz

Wähl deinen Vorstand & ab ins Grüne!

Am 2.10.21 kommt es auf euch an: Sagt uns, was ihr von unserer Arbeit haltet, wählt einen neuen Vorstand und einen neuen Aufnahmeausschuss. Ohne diese... Weiterlesen
München
21.07.2021, 19:00, München

Münchner Freischreiber meet WPK

Die Münchner Freischreiber treffen sich zu einem ersten gemeinsamen Stammtisch mit den Münchner Kolleg*innen des WPK – dem Verband der Wissenschaftsjournalisten. Nach langer Zeit endlich... Weiterlesen
Franken
15.07.2021, 18:00, Fürth

Regio-Stammtisch Franken

Diesen Donnerstag, sprich: übermorgen, lädt die Regio-Gruppe Franken zum Stammtisch ein. Auf der Fürther Freiheit geht es open end um Austausch, Netzwerken, Abschalten. "Wer später... Weiterlesen
Freimittag
08.07.2021, 12:00, Zoom

Verschwörungsmythen und Medien – digitale Mittagspause

Zur Debattenkultur gehören gerade in Corona-Zeiten auch Verschwörungsmythen. Freischreiberin, Publizistin und Politikwissenschaftlerin Katharina Nocun gilt als Expertin auf dem Gebiet. Vor Kurzem ist ihr neues Buch erschienen: "True Facts - Was... Weiterlesen
Provinz
30.06.2021, 19:00, Zoom

Provinz-Stammtisch

Frei nach der Devise „spontan geht's auch“ wollen wir euch zu unserem nächsten digitalen Stammtisch am 30.6.2021 um 19 Uhr einladen. Als Gast wird Tobias Hauswurz... Weiterlesen