WO: Hamburg

WANN: 20.07.2024

Freischreiber bei Netzwerk Recherche

Wir freuen uns, wieder bei der Jahrestagung des Netzwerks Recherche die Stimme der Freien zu erheben. 2024 sind wir mit drei Panels vertreten:

Langzeitrecherchen als Freie

Protagonist:innen persönlich treffen, einen Wandel über mehrere Monate begleiten oder die Spur einer investigativen Geschichte weiterverfolgen – solche Langzeitrecherchen wünschen sich viele Journalisten und Journalistinnen. Doch sie zu realisieren, ist schwierig: Der Zeitraum ist lang, das Honorar klein. Wie kann man Langzeitrecherchen trotzdem finanzieren? Sind Förderungen oder Mehrfachverwertungen die Lösung? Welche anderen Möglichkeiten gibt es, diese Recherchen zu finanzieren?

  • Samstag, 20. Juli, 12.15 Uhr
  • nr24, K6

Auf dem Podium sitzen die drei Freischreiber:innen Lisbeth Schröder, Astrid Viciano und Florian Sturm.

Stipendien für investigative Recherchen

Für viele Journalist:innen bieten Stipendien die Gelegenheit, unabhängig von den Zwängen des Redaktionsalltags ein Thema längerfristig zu recherchieren. Netzwerk Recherche bietet Stipendien, aber auch andere Organisationen. Welche Stipendien gibt es derzeit? Wie bewirbt man sich erfolgreich? Was versprechen sich die Förderer:innen? Und wie lassen sich Freistellung, Versicherung und Steuern regeln?

  • Samstag, 20. Juli, 14.15 Uhr
  • nr 24, K7

Neben Evangelista Sie, Stefanie Dodt und Christian Schwappe mit Freischreiberin Lisbeth Schröder.

Über Geld spricht man wohl! Wie du dein Honorar verhandelst

Was muss eine gute freie Journalist*in können? Recherchieren? Klar. Schreiben? Auch das. Zuverlässig arbeiten, pünktlich und fehlerfrei liefern, sicher. Doch da fehlt noch etwas, und es ist vielleicht eine der wichtigsten Fertigkeiten überhaupt für Freie: das Verhandeln. Denn Verhandeln ist weder unanständig noch Ausdruck von Gier oder einfach „was für die Geschäftsorientierten“ unter uns. Verhandeln ist unsere Pflicht, um faire Honorare zu bekommen. Bei nahezu allen Honoraren haben Redaktionen Verhandlungsspielraum, und es ist eure Aufgabe, hier das etwas größere Kuchenstück für euch rauszuschneiden. Wie ihr das hinbekommt und dabei auch noch gute Vibes fließen lasst, lernt ihr in unserem Seminar.

  • Samstag, 20. Juli, 15.30 Uhr
  • nr 24, K7

Mit den Freischreiber:innen Jan Schwenkenbecher, Nora Lessing und Karen Suender.


Weitere Termine

Webinare
17.09.2024, 16:00:00, Zoom

Webinar: „Sachbuch schreiben – einfach mal anfangen“

Viele Journalist:innen haben Sachbücher im Kopf, sei es zu Autobiographischem, zu einer Person oder einem bestimmten anderen Thema. Sachbücher schreiben (und „Ghosten“) kann sogar sehr... Weiterlesen
Webinare
22.10.2024, 09:30:00, Zoom

SZ II: Was macht ein gutes Interview aus?

Wie führe ich ein Interview so, dass ich prägnante Antworten erhalte, das Gegenüber sich öffnet und ich zugleich die kritische Distanz wahre? Das lernen Freischreiber:innen... Weiterlesen
Webinare
12.11.2024, 09:30:00, Zoom

SZ III: Datenjournalistischer Workflow

Wie mache ich aus Daten eine Geschichte? Das lernen Freischreiber:innen in diesem Webinar. Es ist Teil der Fortbildungsserie von :Freischreiber und Süddeutscher Zeitung. Daten beziehen,... Weiterlesen
Auslandsfreie
05.07.2024, 17:00:00, Zoom

Online-Speeddating der Auslandsfreien

Nach einer kurzen Sommerpause ist der Auslands-Stammtisch wieder am Start. Diesmal auf dem Plan: Online-Speeddating! Wer lebt wo, was sind eure Themen, wie arbeitet ihr? In kleinen... Weiterlesen
Fair vs. Fies
23.11.2024, 11:30:00, Hamburg

Barcamp trifft HiHö24

Am 23. November rollen wir im SPACE in der Speicherstadt den roten Teppich für euch aus. Wir laden nicht nur zur Himmel-und-Hölle-Preisverleihung 2024 ein, sondern auch zum zweiten Barcamp... Weiterlesen
Stuttgart (BaWü)
10.07.2024, 19:00:00, Stuttgart

Freischreiber bei „kontext“

Welche Themen und Textformate sind bei euren Auftraggeber:innen gefragt? Unsere Regios in Stuttgart finden es heraus: „Wir besuchen die Redaktion der Wochenzeitung kontext. Herausgeber ist... Weiterlesen