Elena Matera

So retten wir Europas letzte Urwälder

In Europas Urwäldern ist die Natur noch ganz sich selbst überlassen - fast ohne menschliche Einflüsse. Die alten Wälder sind wahre Hotspots der Biodiversität. Viele seltene und schützenswerte Pflanzen- und Tierarten leben in den weitestgehend unberührten Waldgebieten. Ohne den Wald, ihre Heimat, sterben sie aus.

In Europas Urwäldern ist die Natur noch ganz sich selbst überlassen – fast ohne menschliche Einflüsse. Die alten Wälder sind wahre Hotspots der Biodiversität. Viele seltene und schützenswerte Pflanzen- und Tierarten leben in den weitestgehend unberührten Waldgebieten. Ohne den Wald, ihre Heimat, sterben sie aus.

Doch in Europa gibt es nur noch wenige Urwälder – und diese sind in Gefahr. Der Grund: Sie werden nicht ausreichend geschützt, und selbst in den Schutzgebieten kommt es teilweise zu großflächigen illegalen Abholzungen, etwa in Rumänien. Die Naturschutzstiftung EuroNatur und die rumänische Umweltschutzorganisation AgentGreen machen mit ihrer Kampagne “Save the forests” auf die Zerstörung der Urwälder Rumäniens aufmerksam. Hier findest du mehr Informationen zu diesem Thema. Das Verschwinden der Urwälder führt zu einem Rückgang der Artenvielfalt. Die Natur verstummt – ein Trend, der weltweit zu beobachten ist.

Erst Mitte September haben die Vereinten Nationen (UN) den fünften Hier findest du den fünften Bericht der UN-Biodiversitätskonvention globalen Bericht zur Lage der biologischen Vielfalt vorgestellt. Das Ergebnis ist niederschmetternd: Die Weltgemeinschaft hat

Die Diskussionen sind leider nur für Mitglieder verfügbar.

via perspective-daily.de