article | Nora Lessing

Schädliche Abwehrstoffe aus dem Verkehr ziehen

Die Infektion ist überstanden - aber Symptome bleiben. Wie Long Covid entsteht und was dagegen hilft, wird derzeit weltweit untersucht. Einer der Auslöser sind entgleiste Immunreaktionen. So reagieren zwar alle Patientinnen und Patienten mit der Produktion von Abwehrstoffen auf die Krankheit. Bei einigen jedoch ringen die Abwehrstoffe nicht wie geplant die Krankheitserreger nieder, sondern machen selbst krank.

Die Infektion ist überstanden – aber Symptome bleiben. Wie Long Covid entsteht und was dagegen hilft, wird derzeit weltweit untersucht. Einer der Auslöser sind entgleiste Immunreaktionen. So reagieren zwar alle Patientinnen und Patienten mit der Produktion von Abwehrstoffen auf die Krankheit. Bei einigen jedoch ringen die Abwehrstoffe nicht wie geplant die Krankheitserreger nieder, sondern machen selbst krank. Wie man solche Stoffe gezielt aus dem Verkehr ziehen kann, untersuchen Wissenschaftler:innen vom Universitätsklinikum Erlangen, dem Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts, dem Helmholtz Zentrum München und der Humboldt-Universität zu Berlin. Im Projekt „reCOVer” fokussieren sie auf ein künstlich hergestelltes Stück DNA, das krankmachende Antikörper deaktivieren kann.

via www.adlershof.de