Artikel | Tabea Hamperl

Heilende Brüche?: Brandenburgs Ausstieg aus der DDR

Das Buch „Umstrittene Umbrüche" beleuchtet das Ende der SED-Diktatur in Brandenburg. Darüber diskutierten drei prominente Potsdamer - unter ihnen Ex-Ministerpräsident Matthias Platzeck.

Das Buch „Umstrittene Umbrüche” beleuchtet das Ende der SED-Diktatur in Brandenburg. Darüber diskutierten drei prominente Potsdamer – unter ihnen Ex-Ministerpräsident Matthias Platzeck.

 

Am 19. November 1990 versuchen Potsdamer Arbeiter mühsam, die ehemalige Grenzanlagen auf der Glienicker Brücke abzubauen: Beton und Metalleinlassungen sind so montiert, dass sie nur Zentimeter um Zentimeter mit Bohrmaschinen abgetragen werden können. Am Ende dauert der Abbau doppelt so lange wie geplant.

 

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus für 14,99 € 0,00 €Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko: Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden

Zur Startseite

via www.tagesspiegel.de