4. September 2013

Rufen Sie nicht an, wir rufen Sie an!

Ein zentrales Anliegen von Freischreiber ist die Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Redaktionen und freien Journalisten. Das kommt nicht von ungefähr. Oft müssen freie Journalisten auf Rückrufe aus den Redaktionen warten oder Honorarzahlungen anmahnen. Und manchmal kommt überhaupt keine Reaktion. Der freie Journalist Wolf Reiser hat jetzt* auf der Seite des Autoren+Reporter-Netzwerks seine vergeblichen Kontaktversuche mit der Chefredaktion von “Merian” beschrieben. * Der Link funktionierte zwischenzeitlich nicht, weil Wolf Reisers Text nicht richtig im Archiv der Autoren+Reporter abgelegt worden war. Und wir dachten schon, aus der “Merian”-Redaktion hätte sich jemand bei Wolf Reiser gemeldet und es gebe keinen Grund mehr zur Klage über tote Briefkästen. Das hätte uns aber auch sehr gewundert.


Verwandte Artikel

Faire Rechte
21. Juni 2022

Wann kommt das Geld der VG Wort?

Alle Jahre wieder – im Juni – bewegt eine Frage die Urheber und Urheberinnen: Wann kommt das Geld der VG Wort? Und wie viel wird's?... Weiterlesen
Faire Rechte
14. Juni 2022

Freelance isn't free-Act: Freie sind kein Freiwild

Freie Journalisten und Journalistinnen spielen eine Schlüsselrolle in der Informationsvielfalt in Deutschland: Sie sind spezialisiert, sie sind immer da, wo sie gebraucht werden. Ihre Berichte... Weiterlesen
Fair vs. Fies
30. Mai 2022

Von Engeln und Teufeln im Auslandsjournalismus

Du liebst deinen Job als freie:r Korrespondent:in und haderst ebenso sehr mit ihm? Das liegt vermutlich an den schwierigen Bedingungen, unter denen du ihn erfüllst.... Weiterlesen
Faire Rechte
24. Mai 2022

18. Juni: Das erwartet euch bei der VG Wort

Am 18. Juni wird die VG Wort-Mitgliederversammlung das nächste Mal tagen, wieder online. Vorstand Oliver Eberhardt hat sich für uns und euch durch die Unterlagen gewühlt. Hier... Weiterlesen