4. September 2013

Neuigkeiten von Freischreiber

In unserem aktuellen Newsletter geht es um die Rechtsberatung, die Freischreiber seinen Mitgliedern seit August kostenlos bietet, und um den Presseausweis. Wir weisen auf die nächsten Freischreiber-Termine hin – am 17.9. in Hamburg, am 30.9. in Bremen und bald auch in Frankfurt, wo sich gerade eine neue Regionalgruppe gründet. Wir empfehlen Neuerscheinungen unserer Mitglieder zum Thema Elterngeld für Freie (eine Kostprobe gibt es in unserem Handbuch Frei sein) und eine sehr persönliche Nahaufnahme des Ruhrgebiets. Natürlich enthält der Newsletter wieder unsere handverlesene kommentierte Presseschau. Nicht verpassen: Die neue Ausgabe des Medium-Magazins mit einer weiteren Folge der Freischreiber-Serie „Freie Köpfe“, die Strategien und Geschäftsmodelle freier Kollegen vorstellt. Der gesamte Newsletter mit allen Details liegt einen Klick weiter.


Verwandte Artikel

Fair auf Augenhöhe
14. Juli 2021

Sprechen Sie mit uns!

Wir müssen über die Pressefreiheit reden. Ein Beirat des Bundeswirtschaftsministeriums hat massive Einschränkungen von Journalist*innen und eine Enteignung ihres geistigen Eigentums gefordert; das Positionspapier war gut... Weiterlesen
Sieben 2021
Newsletter
07. Juli 2021

Seid fair

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freischreiberinnen, liebe Freischreiber, seid fair – so ließe sich der Appell des Code of Fairness zusammenfassen. Aber weil das mit... Weiterlesen
Faire Verträge
06. Juli 2021

Manifest der taz-Freien: "Auch wir sind taz"

Soeben haben wir der taz gemeinsam mit drei weiteren Verbänden ein Manifest übersandt, das "Manifest der taz-Freien". Zu den Verfassern zählen neben uns FREELENS, ver.di,... Weiterlesen
Faire Verträge
28. Juni 2021

Übermedien unterschreibt den Code of Fairness

„Warum unterschreiben wir erst jetzt –  und warum machen das nicht viel mehr Redaktionen?“, fragen sich Stefan Niggemeier und Boris Rosenkranz an einem glühendheißen Morgen in... Weiterlesen