4. September 2013

Kommt es zum „Brain Drain“?

Der Unmutspegel unter freien Journalisten steigt. Geärgert haben sie sich zwar oft, aber nun fressen sie ihren Ärger nicht länger in sich hinein: Sie protestieren laut und vernehmlich. Wie zuletzt Freischreiber-Mitglied Matthias Spielkamp. Beim „Publishers Forum“ in Berlin hielt Spielkamp Ende April eine zornige Rede, die deutlich macht, dass die Hinnahmebereitschaft freier Journalisten nicht endlos ist. Spielkamp wirft den Presseverlegern Doppelzüngigkeit vor: In Sonntagsreden beschwören sie gern die Wichtigkeit des Qualitätsjournalismus, doch werktags schaffen sie Bedingungen, die ihn aktiv verhindern. Die Verlage, so Spielkamp, erzeugen damit einen massiven „Brain Drain“. Durch arrogantes und unfaires Verhalten sorgen sie dafür, dass sich die besten und engagiertesten Journalisten allmählich von ihnen abwenden. „Journalismus, der seinen Namen verdient“, mahnt Spielkamp „wird sich immer seinen Weg suchen. Dass er in dem historisch begrenzten Zeitraum der letzten Jahrzehnte, in dem politisch begrenzten Raum, den demokratisch verfasste Länder darstellen, in Verlagen stattgefunden hat und zu einem großen Teil noch stattfindet, ist keine Notwendigkeit. Verlage haben einfach das beste Umfeld für Journalismus geboten.;Sobald sie das nicht mehr tun, wird Journalismus woanders stattfinden.“


Verwandte Artikel

Freischreiber
15. Oktober 2021

Ein klares „Nein“ zur Einflussnahme

Bei einem Pressetermin des Bistums Köln Anfang des Jahres sollten Journalist:innen Verschwiegenheitserklärungen unterzeichnen. Miese Pressearbeit, haben wir im Vorstand von Freischreiber, dem Berufsverband der freien... Weiterlesen
Freischreiber
07. Oktober 2021

Alles bleibt, alles wird neu

„Freischreiber“ heißt weiterhin „Freischreiber“ – das hat die Mitgliederversammlung am 2. Oktober entschieden. Der Verbandsname „Freischreiber e.V. – Berufsverband freier Journalistinnen und Journalisten“ bleibt demnach so... Weiterlesen
Freischreiber
04. Oktober 2021

Regio-Treffen von Berlin bis München

#GrueneLaune strömte am Sonnabend durch ganz Deutschland: Die Berliner Regios kochten Pesto und schlürften Cocktails, Freischreiber in Frankfurt schnitzelten im Palmengarten, unsere Hamburger Gruppe kostete... Weiterlesen
Freischreiber
14. September 2021

Pesto unter Palmen

Ihr wisst es bereits, am 2. Oktober wählen wir bei der Mitgliederversammlung unseren neuen Vorstand. Nach der Arbeit kommt das Vergnügen: Unsere Regio-Gruppen laden unter... Weiterlesen