4. September 2013

In Zukunft frei

Die Bedeutung des Berufsverbandes Freischreiber wird in den kommenden Jahren stark wachsen. Denn überall werden zur Zeit Redaktionen abgebaut und durch (vermeintlich billigere) freie Mitarbeiter ersetzt. Gestern traf es die Münchner Abendzeitung, heute den Jahreszeiten-Verlag. Was in den USA vor zehn Jahren einsetzte (und inzwischen nur noch als Desaster bezeichnet werden kann), trifft nun den alten Kontinent mit voller Wucht. Freie Journalisten sind deshalb aufgefordert, überlegt zu handeln und sich nicht von der Panik in den Redaktionen anstecken zu lassen. Wer heute bereits in Journalistenbüros, Autorennetzwerken und Berufsverbänden verankert ist, hat einen klaren Startvorteil. Auch die Gekündigten sollten sich schnell organisieren. Denn die Verlage werden ihr Geschäftsmodell (den Journalismus) nur noch mit den Freien zusammen retten können. Wir sind vorbereitet. Im Herbst soll unser Zukunftskongress in Hamburg zeigen, wo es im Journalismus langgehen wird. Deshalb: Wählt… (räusper)… kommt zu Freischreiber e.V. Die Zukunft ist schneller da, als ihr glaubt.


Verwandte Artikel

Faire Rechte
21. Juni 2022

Wann kommt das Geld der VG Wort?

Alle Jahre wieder – im Juni – bewegt eine Frage die Urheber und Urheberinnen: Wann kommt das Geld der VG Wort? Und wie viel wird's?... Weiterlesen
Faire Rechte
14. Juni 2022

Freelance isn't free-Act: Freie sind kein Freiwild

Freie Journalisten und Journalistinnen spielen eine Schlüsselrolle in der Informationsvielfalt in Deutschland: Sie sind spezialisiert, sie sind immer da, wo sie gebraucht werden. Ihre Berichte... Weiterlesen
Fair vs. Fies
30. Mai 2022

Von Engeln und Teufeln im Auslandsjournalismus

Du liebst deinen Job als freie:r Korrespondent:in und haderst ebenso sehr mit ihm? Das liegt vermutlich an den schwierigen Bedingungen, unter denen du ihn erfüllst.... Weiterlesen
Faire Rechte
24. Mai 2022

18. Juni: Das erwartet euch bei der VG Wort

Am 18. Juni wird die VG Wort-Mitgliederversammlung das nächste Mal tagen, wieder online. Vorstand Oliver Eberhardt hat sich für uns und euch durch die Unterlagen gewühlt. Hier... Weiterlesen