4. September 2013

Herzlich willkommen im neuen Verbandshaus

Herzlich willkommen auf der neuen Website von Freischreiber. So also sieht es aus, unser virtuelles Verbandshaus, an dem wir seit Dezember gearbeitet haben. Und das, ohne einen Architektenwettbewerb ausgeschrieben zu haben. Wer weiß, vielleicht würde unser neues Zuhause dann so aussehen oder so. Mit dieser Seite lösen wir ein erstes Versprechen ein, das wir bei der Gründung von Freischreiber im November gegeben haben. Diese Seite soll eine Plattform für all diejenigen sein, die gern als freie Journalisten arbeiten, sich aber in den Mühen des Alltags allein gelassen fühlen. Hier können sich freie Journalisten austauschen: über Honorare, Nutzungsverträge und den Ärger mit einer Redaktion genauso wie über Verhandlungsstrategien, Versicherungen und den Fluch der Schreibblockade. Jeder einzelne wird damit ein Instrumentarium an der Hand haben, mit dem er sich im Berufsalltag souverän bewegen kann. Alle Mitglieder bekommen sehr bald eine Email mit den Zugangsdaten. Wer einen virtuellen Rundgang durch unser neues Haus absolvieren möchte, bevor er sich entscheidet, bei Freischreiber Mitglied zu werden, klicke auf den grünen Button links oben. Und damit sei das rote Band durchschnitten, das bislang vor dem Eingang aufgespannt war.


Verwandte Artikel

Fair auf Augenhöhe
14. Juli 2021

Sprechen Sie mit uns!

Wir müssen über die Pressefreiheit reden. Ein Beirat des Bundeswirtschaftsministeriums hat massive Einschränkungen von Journalist*innen und eine Enteignung ihres geistigen Eigentums gefordert; das Positionspapier war gut... Weiterlesen
Sieben 2021
Newsletter
07. Juli 2021

Seid fair

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freischreiberinnen, liebe Freischreiber, seid fair – so ließe sich der Appell des Code of Fairness zusammenfassen. Aber weil das mit... Weiterlesen
Faire Verträge
06. Juli 2021

Manifest der taz-Freien: "Auch wir sind taz"

Soeben haben wir der taz gemeinsam mit drei weiteren Verbänden ein Manifest übersandt, das "Manifest der taz-Freien". Zu den Verfassern zählen neben uns FREELENS, ver.di,... Weiterlesen
Faire Verträge
28. Juni 2021

Übermedien unterschreibt den Code of Fairness

„Warum unterschreiben wir erst jetzt –  und warum machen das nicht viel mehr Redaktionen?“, fragen sich Stefan Niggemeier und Boris Rosenkranz an einem glühendheißen Morgen in... Weiterlesen