4. September 2013

Eine Freifläche: Die Stuttgarter Zeitung

Die tägliche Portion Nachrichten, dazu Reportagen, Analysen und Kommentare: Das liefert die Stuttgarter Zeitung seit 1945. Im Haus beruft man sich stolz auf diese lange Tradition des Zeitungmachens, beruft sich auf den schwäbischen Liberalismus und verkaufte damit zuletzt 207.000 Exemplare täglich. Das ” überregionale Vorzeigeblatt ” gönnte sich im Jahr 2009 eine Generalüberholung in Form eines Relaunchs. Neue Optik, neuer Newsroom, neuer Webauftritt – laut Brancheninfos hat der Verlag dafür eine sechsstellige Summe gezahlt. Grund genug für uns, genauer hinzuschauen: Wie sähe die Stuttgarter Zeitung ohne Freie* aus? * Wir haben nur die sicheren Freien gewertet. Es ist von außen kaum möglich herauszufinden, welche Art von Vertrag ein einzelner Journalist hat. Für Hinweise: blog@freischreiber.de


Verwandte Artikel

Fair auf Augenhöhe
19. Januar 2023

Freischreiber appelliert: Gruner-Ausverkauf stoppen – Qualitätsjournalismus und Autorenmagazine erhalten!

Dass beim Zeitschriftenhaus Gruner+Jahr die Zeichen auf Krise standen, war schon lange klar. Im Herbst machte Bertelsmann-CEO Thomas Rabe erste Andeutungen, RTL müsse das gesamte... Weiterlesen
Mentoring
09. Januar 2023

Mentoring 2023: Freischreiber fliegen Tandem

Bis zum 31. Januar 2023 kannst du dich für unsere neue Tandem-Runde bewerben. Unterstützung beim Start als Freie*r, beim Quereinstieg oder Wiedereinstieg gesucht? Unser Mentoringprogramm... Weiterlesen
Vorstand
22. Dezember 2022

Winterschlaf

Büro und Vorstand verabschieden sich am 23.12. in den Winterschlaf. Wir haben ihn uns verdient – und ihr euch auch. Verbuddelt Handys und Laptops im... Weiterlesen
Faire Honorare
20. Dezember 2022

#15Prozent: Zwei Schritte vor, einer zurück

Im November verschickten wir Freischreiber einen offenen Brief an mehr als 370 Tages- und Wochenzeitungen, Online-Medien und Magazine in Deutschland. Unsere Forderung: #15Prozent mehr Honorar... Weiterlesen