4. September 2013

Ehre, wem Ehre gebührt

Ruhm und Ehre hätte der Bauer-Verlag ja gerne als Ersatzwährung für anständige Honorare in den Wirtschaftskreislauf eingeführt, darüber schrieben wir schon. Das Landgericht Hamburg hat dieses Ansinnen und überhaupt den Rahmenvertrag für Fotografen, der noch einige Unverschämtheiten mehr enthält, jetzt für rechtswidrig erklärt. Damit sind wohl auch die entsprechenden Verträge für freie Journalisten hinfällig. Viele Worte mehr wollen wir darüber jetzt gar nicht verlieren, für den Moment nur noch das: Es ist verräterisch, dass erst ein Gericht einem großen Zeitschriftenverlag sagen muss, dass dessen Verträge unzulässig sind, weil sie Buy-Out-Klauseln enthalten, die dem Verlag sämtliche Nutzungsrechte sichern, die Urheber aber bis auf ein Pauschalhonorar leer ausgehen lassen. Diese Art von Verträgen ist so unverschämt, dass selbst die eifrigsten Verlagsjuristen eigentlich vor deren Formulierung zurückschrecken müssten. Ruhm und Ehre gebührt in dieser Sache übrigens ganz allein den Kollegen von Freelens, die die Einstweilige Verfügung erwirkt haben, deshalb geben wir hiermit ab nach Hamburg.


Verwandte Artikel

Freischreiber
15. Oktober 2021

Ein klares „Nein“ zur Einflussnahme

Bei einem Pressetermin des Bistums Köln Anfang des Jahres sollten Journalist:innen Verschwiegenheitserklärungen unterzeichnen. Miese Pressearbeit, haben wir im Vorstand von Freischreiber, dem Berufsverband der freien... Weiterlesen
Freischreiber
07. Oktober 2021

Alles bleibt, alles wird neu

„Freischreiber“ heißt weiterhin „Freischreiber“ – das hat die Mitgliederversammlung am 2. Oktober entschieden. Der Verbandsname „Freischreiber e.V. – Berufsverband freier Journalistinnen und Journalisten“ bleibt demnach so... Weiterlesen
Freischreiber
04. Oktober 2021

Regio-Treffen von Berlin bis München

#GrueneLaune strömte am Sonnabend durch ganz Deutschland: Die Berliner Regios kochten Pesto und schlürften Cocktails, Freischreiber in Frankfurt schnitzelten im Palmengarten, unsere Hamburger Gruppe kostete... Weiterlesen
Freischreiber
14. September 2021

Pesto unter Palmen

Ihr wisst es bereits, am 2. Oktober wählen wir bei der Mitgliederversammlung unseren neuen Vorstand. Nach der Arbeit kommt das Vergnügen: Unsere Regio-Gruppen laden unter... Weiterlesen