Freischreiber
12. November 2021

Digitale Gewalt – nicht mit uns

Freischreiber unterstützt die „Meldestelle Misogynie”. Die Initiative kritisiert das „Zögern der Social-Media-Plattformen, entschiedene Maßnahmen zur Verringerung geschlechtsspezifischer digitaler Gewalt zu ergreifen”. Das habe „nicht nur reale Auswirkungen auf die Opfer selbst, sondern auch auf die Demokratie, die Meinungsfreiheit und die Gleichstellung der Geschlechter”.

Viele unserer Mitglieder kennen diese Auswirkungen allzu gut. Unsere Vorsitzende Sigrid März sagt: „Journalist:innen erfahren nicht nur in der analogen Welt Anfeindungen und Übergriffe. Hetze und Drohungen im Netz sind längst Alltag. Freien fehlen der Rückhalt und Schutz einer Redaktion, sie stehen oft allein da. Freie, unbeeinflusste Berichterstattung ist aber eine tragende Säule der Demokratie. Dazu gehört, dass Journalist:innen ohne Angst vor Gewalt und Hass arbeiten können.“

Gerade Frauen erfahren online, was es bedeutet, belästigt, beleidigt und bedroht zu werden. „Ganz normal finden das anscheinend Politik und die – in Anführungszeichen – sozialen Netzwerke”, so die Meldestelle Misogynie. „Dabei sind gerade Politiker:innen ebenfalls stark betroffen. Derweil verdienen Zuckerberg und Co. ordentlich Geld mit dem Hass.

Bis die Verantwortlichen endlich handeln, nehmen wir die Sache in die Hand! Denn sexualisierte Gewalt ist nicht nur ekelerregend – sie verletzt auch die Demokratie, indem sie kluge, kritische und empathische Stimmen zum Verstummen bringt.

Das darf nicht so weitergehen. Also sagen wir: #WEGMITDEMHASS. Zusammen wollen wir aktiv werden. Die Politik muss die Demokratie im Netz schützen. Helft uns und schickt den Offenen Brief an eure Wahlkreisabgeordneten.”


Verwandte Artikel

Freischreiber
10. Januar 2022

Gesicht zeigen fürs Impfen

Es mag ja keiner mehr lesen. Omikron steht vor der Tür oder lungert bereits im Wohnzimmer. Und doch gibt es – auch in der Journalistenschaft... Weiterlesen
Freischreiber
21. Dezember 2021

Zack, da ist das Jahr vorbei.

Wir wünschen euch entspannt-fröhliche Feiertage! 2022 starten wir mit freier Energie voraus und einigen Plänen, die ihr euch bereits in die Kalender schreiben könnt: Am... Weiterlesen
Freischreiber
07. Oktober 2021

Alles bleibt, alles wird neu

„Freischreiber“ heißt weiterhin „Freischreiber“ – das hat die Mitgliederversammlung am 2. Oktober entschieden. Der Verbandsname „Freischreiber e.V. – Berufsverband freier Journalistinnen und Journalisten“ bleibt demnach so... Weiterlesen
Freischreiber
14. September 2021

Pesto unter Palmen

Ihr wisst es bereits, am 2. Oktober wählen wir bei der Mitgliederversammlung unseren neuen Vorstand. Nach der Arbeit kommt das Vergnügen: Unsere Regio-Gruppen laden unter... Weiterlesen