4. September 2013

Der Newsletter vom 3. März: fair edit / Leistungsschutzrecht / Termine

Wie immer zur Wochenmitte: der Freischreiber-Newsletter. Und an dieser Stelle mal eben: Vielen Dank für die vielen Mails, die wir im Laufe der zurück liegenden Woche bekommen haben! Wir hatten gefragt, ob unser wöchentlicher Rundbrief zu lang ist, wir zu viel Stoff liefern und uns kürzer fassen sollen. Die, die uns geantwortet haben, waren zum allergrößten Teil voll des Lobes, ihnen gefällt der Rundbrief und ist ihnen zu einem lieb gewonnenen Geleiter durch den Dschungel all der lesenswerten Beiträge geworden, die so herumschwirren. Einige lassen den Newsletter auch mal etwas liegen und nehmen ihn sich vor, sobald sie Zeit haben, was natürlich auch völlig in Ordnung ist. Wenige waren dabei, denen wir tatsächlich etwas zu viel Stoff bieten, die aber gut damit leben können. Wir nehmen das als Votum dafür, dass wir so weitermachen können. Wenn Sie uns also bitte zur aktuellen Ausgabe folgen wollen.


Verwandte Artikel

Faire Rechte
19. Mai 2022

Journalismus ist kein Verbrechen

Seit fast einem Monat sitzen im Irak die deutsche freie Journalistin Marlene Förster und ihr slowenischer Kollege Matej Kavčič in Haft. Freischreiber fordert ihre sofortige Freilassung. Die... Weiterlesen
Freienbibel
14. Mai 2022

Das war das Zeltlager der Freien

Unser Bibelcamp ist vorbei und – es war großartig! Sechs Stunden, angefüllt mit Wissen aus der Freienbibel 2 und aus dem Kosmos des freien Journalismus.... Weiterlesen
Webinare
04. Mai 2022

14. Mai: Überleben im freien Journalismus

Freie schlagen sich täglich durch ein Dickicht geringer Honorare und dunkler Perspektiven. In unserem virtuellen Survival-Camp, einem Tag zum Fortbilden und Vernetzen, geben wir ihnen Machete und... Weiterlesen
Faire Honorare
26. April 2022

Zahlt unsere Zeit, nicht eure Zeile!

„Ich kann eine Zeile hinklatschen und bekomme am Ende das gleiche Geld wie jemand, der für diese Zeile zwei Stunden recherchieren musste“, sagt unsere Vorsitzende... Weiterlesen