4. September 2013

Der Freischreiber-Newsletter vom 23. September

Für viele Kollegen ist der wöchentliche Freischreiber-Newsletter zu einer wertvollen Informationsquelle geworden. Das liegt wahrscheinlich daran, dass er jede Woche aufs Neue mit Hingabe zubereitet wird. Die Themen diesmal: – Wie wir Freischreiber, seine Mitglieder und unsere gemeinsamen Ziele in Zukunft noch profilierter in die Öffentlichkeit tragen können – Warum eine Debatte um die Zukunft unseres Berufs gerade jetzt so wichtig ist – Warum Journalisten sich mit den Grundrechenarten des Programmierens auskennen sollten All das und noch ein bisschen mehr steht im aktuellen Newsletter, den man hier lesen und im zweiten Kasten der rechten Spalte dieser Seite abonnieren kann.


Verwandte Artikel

Freischreiber
15. Oktober 2021

Ein klares „Nein“ zur Einflussnahme

Bei einem Pressetermin des Bistums Köln Anfang des Jahres sollten Journalist:innen Verschwiegenheitserklärungen unterzeichnen. Miese Pressearbeit, haben wir im Vorstand von Freischreiber, dem Berufsverband der freien... Weiterlesen
Freischreiber
07. Oktober 2021

Alles bleibt, alles wird neu

„Freischreiber“ heißt weiterhin „Freischreiber“ – das hat die Mitgliederversammlung am 2. Oktober entschieden. Der Verbandsname „Freischreiber e.V. – Berufsverband freier Journalistinnen und Journalisten“ bleibt demnach so... Weiterlesen
Freischreiber
04. Oktober 2021

Regio-Treffen von Berlin bis München

#GrueneLaune strömte am Sonnabend durch ganz Deutschland: Die Berliner Regios kochten Pesto und schlürften Cocktails, Freischreiber in Frankfurt schnitzelten im Palmengarten, unsere Hamburger Gruppe kostete... Weiterlesen
Freischreiber
14. September 2021

Pesto unter Palmen

Ihr wisst es bereits, am 2. Oktober wählen wir bei der Mitgliederversammlung unseren neuen Vorstand. Nach der Arbeit kommt das Vergnügen: Unsere Regio-Gruppen laden unter... Weiterlesen