4. September 2013

Der Freischreiber-Newsletter – die Ausgabe vom 9. Dezember

Verehrte Leserinnen und Leser, hier sind wir wieder mit einer weiteren Ausgabe unseres wöchentlichen Rundbriefes. Bestimmendes Thema war, ist und bleibt die Debatte um ein Leistungsschutzrecht und was Verlage zur Zeit sonst noch so vorhaben, um die Krise zu überwinden. Wir haben dazu einige Links für Sie gesammelt und empfehlen Ihnen die Lektüre. Aber Vorsicht, die Diskutanten verlassen mitunter jenen Ton, den wir uns gerade in Zeiten des vorweihnachtlichen Lichterglanzes wünschen und in Liedern andächtig beschwören. Wenn Sie es trotzdem wagen wollen: hier entlang.


Verwandte Artikel

Fair auf Augenhöhe
19. Januar 2023

Freischreiber appelliert: Gruner-Ausverkauf stoppen – Qualitätsjournalismus und Autorenmagazine erhalten!

Dass beim Zeitschriftenhaus Gruner+Jahr die Zeichen auf Krise standen, war schon lange klar. Im Herbst machte Bertelsmann-CEO Thomas Rabe erste Andeutungen, RTL müsse das gesamte... Weiterlesen
Mentoring
09. Januar 2023

Mentoring 2023: Freischreiber fliegen Tandem

Bis zum 31. Januar 2023 kannst du dich für unsere neue Tandem-Runde bewerben. Unterstützung beim Start als Freie*r, beim Quereinstieg oder Wiedereinstieg gesucht? Unser Mentoringprogramm... Weiterlesen
Vorstand
22. Dezember 2022

Winterschlaf

Büro und Vorstand verabschieden sich am 23.12. in den Winterschlaf. Wir haben ihn uns verdient – und ihr euch auch. Verbuddelt Handys und Laptops im... Weiterlesen
Faire Honorare
20. Dezember 2022

#15Prozent: Zwei Schritte vor, einer zurück

Im November verschickten wir Freischreiber einen offenen Brief an mehr als 370 Tages- und Wochenzeitungen, Online-Medien und Magazine in Deutschland. Unsere Forderung: #15Prozent mehr Honorar... Weiterlesen